Julia Rotthoff vom JC 66 Bottrop erkämpft sich Turniersieg

Julia Rotthoff vom JC 66 Bottrop erkämpfte sich beim DJB-Ranglistenturnier in Bottrop den ersten Platz in der Gewichtsklasse bis 48 kg.
Julia Rotthoff vom JC 66 Bottrop erkämpfte sich beim DJB-Ranglistenturnier in Bottrop den ersten Platz in der Gewichtsklasse bis 48 kg.
Foto: WAZ FotoPool

Bottrop..  Beim DJB-Ranglistenturnier in der Dieter-Renz-Halle blieb Julia Rotthoff vom JC 66 Bottrop in ihrer Gewichtsklasse bis 48 kg ungeschlagen.

Obwohl die Leichtgewichtlerin wegen ihres Examens zurzeit nur wenig trainieren konnte, sicherte sie sich den Tagessieg. Nach erfolgreicher Vorrunde setzte sich Julia Rotthoff im Finale gegen Mira Ulrich aus Mönchengladbach mit einer großen Wertung durch. „Julia hat trotz des Trainingsrückstandes ein tolles Turnier gekämpft. Sie wird in der Liga sicher auch wieder wichtige Punkte holen“, ist JC 66-Trainer Christoph Paris überzeugt.

In der Klasse bis 57 kg erkämpfte sich Saskia Wüst trotz Rückenproblemen nach vier gewonnenen Kämpfen den dritten Platz. „Das war schon eine starke Leistung. Saskia hat sich beim internationalen Thüringen Pokal am Rücken verletzt. Hoffen wir, dass sie für ihre nächste Turnierteilnahme wieder richtig gesund ist“, resümierte Stützpunkttrainer Frank Urban das Ergebnis der 20-Jährigen.

Ebenfalls auf Platz drei kämpfte sich Alina Fiedler in der Klasse bis 70 kg. Auch sie gewann vier Kämpfe. In der Klasse bis 63 kg erkämpfte sich Katharina Gutmann einen fünften Platz. Linda Kloßak (-70 kg) schied trotz guter Leistung in der Vorrunde aus. Mit Rike Ruhwinkel, Hannah Karrasch, Sina Felske und Lena Wilkes konnten vier weitere Medaillenkandidatinnen des JC 66 aufgrund ihres Studiums nicht starten.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE