Jugend kickt um den Emscher-Pokal

Nun ist Bottrop an der Reihe: Am morgigen Sonntag macht die Tour des Emscher-Junior-Cups Halt beim VfL Grafenwald auf der Sportanlage am Sensenfeld. In der Gruppe A des Vorrundenturniers treffen die F-Jugendmannschaften von BV Rentfort, Rhenania Bottrop I, Blau-Weiß Fuhlenbrock, FC Neuruhrort, Fortuna Bottrop, SSV Buer 07/28 und von Gastgeber VfL Grafenwald aufeinander.

In der Gruppe B sind die Teams von Arminia Klosterhardt, Rhenania Bottrop II, Sportfreunde Hamborn 07 III, Horst-Emscher 08, SC Buschhausen, Heßler 06 und VfL Grafenwald II vertreten. Beginn der Veranstaltung ist um 10.15 Uhr.

Das Turnier mit seinen Vorrunden-Austragungsorten folgt traditionell dem Lauf der Emscher: Es begann Mitte Mai in Holzwickede und kam über Herne, Bochum und Essen nach Bottrop, um am 14. Juni in der Emschermündungsstadt Dinslaken zu enden. Das Finale tragen die Nachwuchs-Kicker am 21. Juni in Oberhausen aus.

2010 wurde der „Emscher Junior Cup“ das erste Mal ausgetragen. Die Resonanz war so positiv, dass in den Folgejahren Wiederholungen folgten. Die alles entscheidende Frage wird lauten: Wer folgt nach SuS Kaiserau (2010), den Sportfreunden Hamborn (2011), Blau-Weiß Fuhlenbrock (2012), der SG Wattenscheid 09 (2013) und TuRa 88 Duisburg (2014) als nächstes Team auf den Thron und greift nach dem begehrten Pokal?