Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Schwimmen

Jennifer Pietrasch verpasst in der Oper das Finale

13.11.2012 | 17:00 Uhr
Jennifer Pietrasch verpasst in der Oper das Finale
Diesmal ohne Medaille: die junge Jennifer Pietrasch.Foto:Privat

Bottrop.   Bei den NRW-Meisterschaften auf der Kurzbahn in der Wuppertaler Schwimmoper ging am Wochenende auch die erst Dreizehnjährige und von ihrem Vater Michael Pietrasch trainierte Vorzeigeschwimmerin des SV 1911, Jennifer Pietrasch, an den Start. Noch zu jung für die ausgeschriebenen Jahrgangswertungen, gab es für sie nur die Möglichkeit eines Starts in der offenen Klasse.

Bei den NRW-Meisterschaften auf der Kurzbahn in der Wuppertaler Schwimmoper ging am Wochenende auch die erst Dreizehnjährige und von ihrem Vater Michael Pietrasch trainierte Vorzeigeschwimmerin des SV 1911, Jennifer Pietrasch, an den Start. Noch zu jung für die ausgeschriebenen Jahrgangswertungen, gab es für sie nur die Möglichkeit eines Starts in der offenen Klasse.

Selbst diese hohe Hürde in Form von sehr anspruchsvollen Qualifikationszeiten war für sie kein Problem. Leider spielte die Tagesform nicht mit und es klappte diesmal nicht mit einer neuen Bestzeit. Mit einer Vorlaufzeit über 50 m Rücken von 0:31,21 Min. verpasste sie das Finale um eine ganze Sekunde. Dies bedeutete den 17. Platz von 79 Teilnehmern in der offenen Wertung.

Um ihr Talent und Potenzial richtig einzuordnen, könnte man noch anmerken, dass sie in den Jahrgangswertungen der älteren Jahrgänge 1998 und 1997 mit ihrer Bestzeit (0:30,62 Min.) aus dem letzten Monat jeweils auf einen Medaillenrang geschwommen wäre.

Da ihre besten Sportlerjahre aber vermutlich noch vor ihr liegen, richtet sie ihr Augenmerk bereits auf die im kommenden Monat in Gelsenkirchen startenden Bezirksmeisterschaften.

Dort wird die junge SV 1911-Schwimmerin mit ihren Zeiten sicherlich wieder in die vorderen Bereiche der Starterfelder schwimmen und erfolgreicher sein.



Kommentare
Aus dem Ressort
Batenbrock: Mal wieder unten drin
Fußball,...
Die Frauenmannschaft der Batenbrocker Ruhrpott Kicker ist mal wieder Tabellenletzter der Landesliga, nervös werden die Spielerinnen deshalb jedoch nicht. Sie sind den Kampf seit geraumer Zeit gewöhnt. In der letzten Saison ging es gut aus, und auch in diesem Jahr glauben die Kicker erneut an sich.
Sportliches Engagement wird belohnt
Sportförderung
Der Landessportbund verteilt auch in diesem Jahr im Zuge seines NRW-Projekts „1000 x 1000“ je 1000 Euro an 1000 Sportvereine. In Bottrop durften sich nun acht Sportvereine über den Zuschuss freuen. Ziel der Förderung ist die erfolgreiche Kooperation der Vereine mit Schulen und Kindertagesstätten.
VC 90-Juniorinnen fahren ersten Saisonsieg ein
Volleyball
Für die Jugendteams des VC 90 Bottrop stand der 2. Spieltag auf dem Meisterschaftsprogramm. Die U 20-Oberligajuniorinnen fuhren gegen Herne ihren ersten Saisonsieg ein.
Alexander Kupreenko vorzeitig bei U 19-EM ausgeschieden
Boxen
Bei den U 19-Europameisterschaften im Boxen in Zagreb/Kroatien ist Alexander Kupreenko bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der Bottroper, der im Halbweltergewicht (64 kg) antrat, bekam in seinem ersten EM-Kampf Denis Pesotskiy aus der Ukraine zugelost.
SGT Grafenwald verliert Spitzenspiel bei SB Horst
Poolbillard
Im Spitzenspiel der Poolbillard-Verbandsliga musste sich die SGT Grafenwald 73 beim Spitzenreiter BC Schwarz - Blau Horst mit 2:6 geschlagen geben.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schülerwaldlauf
Bildgalerie
Sport in Bottrop
WAZ - Nachwuchscup
Bildgalerie
Fussball
NRW Gala Bottrop 2014
Bildgalerie
Leichtathletik
JC 66
Bildgalerie
Judo 1. Bundesliga