Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Schwimmen

Jennifer Pietrasch verpasst in der Oper das Finale

13.11.2012 | 17:00 Uhr
Funktionen
Jennifer Pietrasch verpasst in der Oper das Finale
Diesmal ohne Medaille: die junge Jennifer Pietrasch.Foto:Privat

Bottrop.   Bei den NRW-Meisterschaften auf der Kurzbahn in der Wuppertaler Schwimmoper ging am Wochenende auch die erst Dreizehnjährige und von ihrem Vater Michael Pietrasch trainierte Vorzeigeschwimmerin des SV 1911, Jennifer Pietrasch, an den Start. Noch zu jung für die ausgeschriebenen Jahrgangswertungen, gab es für sie nur die Möglichkeit eines Starts in der offenen Klasse.

Bei den NRW-Meisterschaften auf der Kurzbahn in der Wuppertaler Schwimmoper ging am Wochenende auch die erst Dreizehnjährige und von ihrem Vater Michael Pietrasch trainierte Vorzeigeschwimmerin des SV 1911, Jennifer Pietrasch, an den Start. Noch zu jung für die ausgeschriebenen Jahrgangswertungen, gab es für sie nur die Möglichkeit eines Starts in der offenen Klasse.

Selbst diese hohe Hürde in Form von sehr anspruchsvollen Qualifikationszeiten war für sie kein Problem. Leider spielte die Tagesform nicht mit und es klappte diesmal nicht mit einer neuen Bestzeit. Mit einer Vorlaufzeit über 50 m Rücken von 0:31,21 Min. verpasste sie das Finale um eine ganze Sekunde. Dies bedeutete den 17. Platz von 79 Teilnehmern in der offenen Wertung.

Um ihr Talent und Potenzial richtig einzuordnen, könnte man noch anmerken, dass sie in den Jahrgangswertungen der älteren Jahrgänge 1998 und 1997 mit ihrer Bestzeit (0:30,62 Min.) aus dem letzten Monat jeweils auf einen Medaillenrang geschwommen wäre.

Da ihre besten Sportlerjahre aber vermutlich noch vor ihr liegen, richtet sie ihr Augenmerk bereits auf die im kommenden Monat in Gelsenkirchen startenden Bezirksmeisterschaften.

Dort wird die junge SV 1911-Schwimmerin mit ihren Zeiten sicherlich wieder in die vorderen Bereiche der Starterfelder schwimmen und erfolgreicher sein.

Kommentare
Aus dem Ressort
Das Ende der RWE Volleys – ein Jahr danach
Volleyball, Bundesliga
Vor einem Jahr entzog die Deutsche Volleyball-Liga den Bottropern die Lizenz. Was hat sich seitdem getan? Ein Blick auf die Gegebenheiten
Diedrich und Ziech verlassen den JC 66 Bottrop
Judo, 1. Bundesliga
Szaundra Diedrich und Maike Ziech verlassen den JC 66 und kämpfen künftig für die JSG Speyer. Die beiden Hochkaräter sind kaum zu ersetzen.
Techniker haben beim ersten Bottroper Turnier das Sagen
Futsal
An diesem Nachmittag haben die Techniker in der Halle des Berufskollegs das Sagen und sie prägen mit ihrem Können das erste erfolgreiche Bottroper...
Adler-Jugend feiert sportlichen Jahresabschluss
Leichtathletik
Gut 110 Kinder des LC Adler traten in acht Teams bei der „Weihnachts-Olympiade“ zum Jahresabschluss gegeneinander an.
Dostlukspor Bottrop scheitert knapp im Finale
Fußball, Portas-Cup
Auf dem eigenen Turnier verlor Dostlukspor im spannenden Finale knapp mit 1:2 gegen den westfälischen Oberligisten SV Zweckel. Der VfB wird Dritter.
Fotos und Videos
Portas-Cup 2014
Bildgalerie
Portas-Cup 2014
Klettern
Bildgalerie
Hochschulsport
Meschede - Bottrop 3:0
Bildgalerie
Volleyball-Oberliga
1800 Läufer am Start
Bildgalerie
Herbstwaldlauf