In die Trikots internationaler Topklubs geschlüpft

Zum Abschluss des Turniers um den Champions-Cup gab es im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck die große Siegerehrung.
Zum Abschluss des Turniers um den Champions-Cup gab es im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck die große Siegerehrung.
Foto: BWF
Beim Turnier um den AXA-Hinsbeck Champions-Cup von Blau-Weiß Fuhlenbrock im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck waren elf E-Jugendmannschaften und 15 Teams aus der D-Jugend am Ball.

Bottrop..  Beim Turnier um den AXA-Hinsbeck Champions-Cup von Blau-Weiß Fuhlenbrock im Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck standen vier Tage lang Fußball in der Halle, Schwimmen, Abenteuerspielen im nahe gelegenen Wald und eine Videonacht auf dem Programm. Insgesamt waren elf E-Jugendmannschaften und 15 Teams aus der D-Jugend am Ball.

Ausrichterteams im Finale

Beim Turnier in diesem Jahr waren der Weseler SV, SG Unterrath, Dümptener TV, DJK Thomasstadt Kempen, Westfalia Herne, SV Vaart, Gelb-Weiß Hamborn, Grün-Weiß Vernum, SV Rosellen, SC Velbert, SG Niederzier, Grün-Weiß Flüren und Veranstalter Blau-Weiß Fuhlenbrock mit insgesamt fünf Mannschaften dabei.

Alle 267 Kinder waren in die Trikots internationaler Topclubs geschlüpft. So kam die Fuhlenbrocker E 2 in den Farben von Manchester City auf Platz neun, und die E 1 von BWF als Juventus Turin auf Platz drei. Die E 1 schaffte als FC Schalke 04 den Sprung ins Finale, musste sich aber dort dem Erzrivalen Borussia Dortmund (SV Gelb-Weiß Hamborn) mit 0:4 geschlagen geben.

Im Turnier der D-Jugend belegte die Fuhlenbrocker D 1 als Paris St. Germain den fünften Platz. Die D 2 des Veranstalters (Schalke 04) unterlag im Finale Atletico Madrid (D 2 der SG Unterrath) mit 2:6. Sowohl bei der E- als auch der D-Jugend haben damit die beiden besten Teams des Turniers gewonnen.

Als bester Spieler der E-Junioren wurde Hannes von Blau-Weiß Fuhlenbrock von den Trainern gewählt und bei den D-Junioren – wie im Vorjahr – Onur von Westfalia Herne. Die meisten Stimmen als bester Torwart der E-Jugend erhielt Marten von Grün-Weiß Vernum, bei der D-Jugend Leo von DJK Thomasstadt Kempen. Eine besondere Auszeichnung erhielten die beiden fairsten und damit wertvollsten Spieler: Torwart Tim vom Weseler SV (E-Jugend) und Feldspieler Adrian aus der D-Jugend vom Dümptener TV.

Nächstes Turnier schon fest gebucht

Ein großes Dankeschön ging an Winfried Junker und Dirk Kleine­meier vom Hauptsponsor der AXA-Versicherung. Und einen tosenden Applaus erhielt das Organisationsteam der Blau-Weißen - von der C-Jugend bis zum Jugendvorstand - für die Vorbereitung und Durchführung des Großturnier. Schon jetzt steht fest: Die zweite Woche der Osterferien 2016 ist fest gebucht für den nächsten AXA-Hinsbeck Cup.