Gleich vier Teams können absteigen

Für mindestens fünf Teams aus dem Fußballkreis 10 Oberhausen/Bottrop wird es am Ende der Saison in den Bezirksligen wohl nicht zum Klassenerhalt reichen. Das bedeutet vier statt regulär zwei Absteiger aus der Kreisliga A. Die drei Bottroper Vertreter stecken daher mittendrin im Abstiegskampf.


VfR Ebel – GW Holten. Ein Sieg am grünen Tisch und ein Remis gegen Sterkrade Nord II Anfang März: Zu mehr als vier Punkten hat es der VfR Ebel in der Rückrunde noch nicht gebracht. Nach dem Rücktritt von Sebastian Stempel ist Interimscoach Thomas Fels bemüht, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und den Abstieg zu verhindern. Noch beträgt der Vorsprung auf den Tabellenkeller fünf Punkte. Für die Holtener ist es die letzte Chance, den Absturz in die Kreisliga B zu verhindern.


Sterkrade-Nord II – Barisspor Bottrop. Nach den Erfolgen über Tabellenführer Sterkrade 06/07 und die SG Osterfeld konnte Barisspor die Abstiegsränge verlassen. Nun gilt es den 2:1-Hinspielerfolg gegen Sterkrade Nord II zu wiederholen, um dem Klassenerhalt wieder ein Stück näher zu kommen. „Wir spielen momentan nicht besonders gut, aber die Ergebnisse stimmen, weil wir den richtigen kämpferischen Einsatz an den Tag legen“, so BSB-Trainer Mustafa Taspinar.


Dostlukspor Bottrop II – FC Sterkrade 72. Sechs Punkte beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer für die Dostlukspor-Reserve, und vor dem Duell gegen den Tabellenzweiten des FC Sterkrade 72 deutet wenig darauf hin, dass die Bottroper dieses Ufer noch erreichen. Bedingt durch den Rücktritt von Sadettin Senyüz verließen zahlreiche Spieler den Verein, deren Abgänge nicht zu kompensieren waren.