Frauen des SC Bottrop bangen um Klassenerhalt

Die Bezirksliga-Handballerinnen des SC Handball (hellblaue Trikots) mussten in ihrem vorletzten Saisonspiel eine 14:24-Niederlabe beim OSC Löwen Duisburg III einstecken.
Die Bezirksliga-Handballerinnen des SC Handball (hellblaue Trikots) mussten in ihrem vorletzten Saisonspiel eine 14:24-Niederlabe beim OSC Löwen Duisburg III einstecken.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Bezirksliga-Frauen des SC Bottrop müssen nach einer Niederlage im vorletzten Saisonspiel kräftig um den Klassenerhalt zittern.

Bottrop..  Die Bezirksliga-Frauen des SC Bottrop müssen nach einer Niederlage im vorletzten Saisonspiel kräftig um den Klassenerhalt zittern.

Bezirksliga, Frauen

OSC Löwen Duisburg III – SC Bottrop 24:14 (9:9). Im ihrem vorletzten Saisonspiel hielten die Bottroperinnen eine Halbzeit lang mit dem Tabellendritten mit, mussten sich den Gastgeberinnen letztlich aber klar geschlagen geben. Der Sieben von Trainer Olaf Eich verbleibt noch ein einziges Meisterschaftsspiel, um für weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sorgen. Auf diese Zähler wären die SC-Damen dringend angewiesen, denn während sie erst am letzten Spieltag wieder im Einsatz sind, tragen die beiden Verfolger noch jeweils drei Spiele aus und könnten die Bottroperinnen in der Tabelle sogar noch überholen. Die letzten beiden Teams der Bezirksliga steigen ab.

Kreisliga, Gr. 1

DJK Adler 07 Bottrop II – HSG RWO TV III 26:18 (12:8). Die Adler-Reserve feierte gegen den Tabellenzehnten einen souveränen Heimerfolg. Bereits im ersten Durchgang dominierte die Mannschaft von 07-Trainer Gerd Paulus den Gegner aus Oberhausen und ließ auch in den zweiten 30 Minuten nicht locker. „Wir haben eine gute Leistung gezeigt und uns die beiden Punkte verdient“, zeigte sich Paulus einverstanden mit der Leistung seines Teams.

Durch den elften Saisonsieg schlossen die Adler (Platz sieben) zu den vorderen Plätzen auf und können bei entsprechenden Erfolgen in den letzten beiden Saisonspielen noch weiteren Boden gutmachen.


VfL Rheinhausen III – TSG Kirchhellen 29:23 (13:10). Die TSG unterlag beim Tabellendritten in Duisburg klar, allerdings gaben sich die Bottroper zu keinem Zeitpunkt der Partie geschlagen und agierten phasenweise auf Augenhöhe mit den favorisierten Gastgebern. Die Pleite bei der VfL-Dritten bedeutete für das Team von Frank Hermann die 14. Niederlage im 20. Spiel, die TSG verweilt auf dem neunten Platz.

1. Kreisklasse, Gr. 2

HSG Duisburg-Süd II – TSG Kirchhellen II 25:15 (13:7). Auch die TSG-Zweite blieb ohne Erfolg und kehrte ohne Zähler im Gepäck aus Duisburg zurück. Die Kirchhellener Reserve hat somit kaum mehr Möglichkeiten, den letzten Platz noch zu verlassen.