F-Jugend des VfB Bottrop ein kompletter Altjahrgang

Philipp Drießen (hinten, M.) trainiert die U 9 (F-Jugend) des VfB Bottrop seit drei Jahren. In der kommenden Saison wechselt die komkplette Mannschaft zu den E-Jugendlichen.
Philipp Drießen (hinten, M.) trainiert die U 9 (F-Jugend) des VfB Bottrop seit drei Jahren. In der kommenden Saison wechselt die komkplette Mannschaft zu den E-Jugendlichen.
Foto: VfB Bottrop
Was wir bereits wissen
Beim WAZ-Nachwuchscup am Pfingstmontag, 25. Mai, tritt der Bottroper F-Jugendstartmeister VfB Bottrop gegen den Oberhausener Stadtmeister Arminia Klosterhardt an.

Bottrop..  Zur besten Sendezeit spielen die F-Junioren um den WAZ-Cup. Die jüngsten Spieler, die am Pfingstmontag im Jahnstadion die Trophäe in den hoffentlich strahlend blauen Himmel recken wollen, sind nun mal der Garant für gut gefüllte Tribünen. „Ja, bei denen sind Familie und Freunde sehr engagiert dabei“, erwartet auch der Trainer des Nachwuchsteams des VfB Bottrop, Philipp Drießen, eine hervorragende Stimmung auf den Rängen.

Am 2. Mai errangen Melih Karatag, Jeremy Schittko, Melik Denizer, Hussein Maatouk, Richard Kerwer, Emre Özen, Tim Sturm, Lennart Salamon und Tom Wojtusch auf der Familiensportanlage Jacobi das von Blau-Weiß Fuhlenbrock ausgerichtete Stadtmeisterschaftsturnier für F-Junioren. Nun empfangen sie als Lokalmatadoren das Team von Arminia Klosterhardt.

Hallenstadtmeister

In Oberhausen wurden in dieser Altersklasse keine Feldstadtmeisterschaften ausgetragen, aber in der Halle ging es rund und die Arminia wurde Titelträger. Den Bottropern ist die Mannschaft wohl bekannt, in der Meisterschaft hatten sie gegenüber den Klosterhardt­ern in zwei Begegnungen deutlich die Nase vorn. „Aber das muss ja für das Spiel um den WAZ-Cup erst einmal nichts heißen“, warnt Drießen vor einem entschlossen auftretenden Gegner.

Das Spiel wird nach Fair-Play-Regeln austragen, äußerlich für alle sichtbar dadurch, dass hier kein Schiedsrichter die Partie leitet, sondern die Kinder strittige Situationen untereinander klären. In der Meisterschaft wird dieses Prinzip so weitergeführt, dass Ergebnisse nicht veröffentlicht und auch keine Tabellen geführt werden. „Bei den Bambini passt das auch zu dem Empfinden der Kinder, denen ist es tatsächlich schnell gleich, wie ein Spiel ausgegangen ist. Aber den Neunjährigen braucht man da nichts erzählen, die wissen genau, was abgeht“, erläutert Nachwuchstrainer Philipp Drießen.

Starke Rückrunde

So gewann der VfB in der Hinrunde bis auf ein Unentschieden alle Partien, in der Rückrunde, bei der die Mannschaften nach Leistungsstärke in neue Gruppen aufgeteilt erden, gab es ausnahmslos Siege.

Dass es so glatt und erfolgreich laufen wird, war zu Beginn der Saison nicht unbedingt zu erwarten. Das Team erlebte einen kleinen Umbruch, fünf Spieler wechselten den Verein, einer davon schnürt bei Schalke 04 die Fußballschuhe. „Es kamen aber auch Spieler von anderen Klubs zu uns. Sie haben sich sehr schnell bei uns eingelebt und es ist rasch wieder eine funktionierende Mannschaft geworden.“ Seit drei Jahren trainiert Drießen dieses Team. „Die Spieler sind mir ans Herz gewachsen. Es ist ein kompletter Altjahrgang, wie man das so sagt, und wir wechseln in der kommenden Saison gemeinsam in die E-Jugend“, erläutert der VfB-Coach.

Eine gemeinsame Abschlussfahrt ist in dieser Saison nicht geplant. „Wir nehmen an so vielen Turnieren teil, dafür bleibt keine Zeit“, meint er lachend. „Gut, dass unsere Eltern so toll mitziehen, sonst wäre das so nicht zu schaffen.“ Geplant ist allerdings die Teilnahme an einem überregionalen Turnier. „Übernachtung inklusive! Solche Veranstaltungen, bei denen wir dann auf Gegner mit größeren Namen treffen, tun den Kindern gut. In solchen Spielen werden sie auch mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt“, weiß Drießen. Doch zuvor wird der nächste Höhenflug angestrebt - beim WAZ-Cup im heimischen Jahnstadion.

Der Zeitplan beim WAZ-Nachwuchscup (Bottroper gegen Oberhausener Jugendfußballstadtmeister) am Pfingstmontag, 25. Mai, im Bottroper Jahnstadion:

B-Jugend (10 Uhr): SV Rhenania Bottrop - Rot-Weiß Oberhausen
A-Jugend (11.45 Uhr): SV Rhenania Bottrop - Rot-Weiß Oberhausen
E-Jugend (13.45 Uhr): Dostlukspor Bottrop - Rot-Weiß Oberhausen
F-Jugend (15 Uhr): VfB Bottrop - Arminia Klosterhardt
D-Jugend (16 Uhr): Blau-Weiß Fuhlenbrock - Schwarz-Weiß Alstaden
C-Jugend (17.30 Uhr): Blau-Weiß Fuhlenbrock - Adler Osterfeld