Erfolgreiches Jahreswendenturnier des BC 89 Bottrop

Zum 18. Mal fand das Jahreswenden-Doppelturnier des BC 89statt.
Zum 18. Mal fand das Jahreswenden-Doppelturnier des BC 89statt.
Foto: Labus / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Das Doppelturnier zur Jahreswende ist längst eine Tradition beim BC 89, jüngst ging bereits die 18.Auflage über die Bühne.

Bottrop..  Das Doppelturnier zur Jahreswende ist längst eine Tradition beim BC 89, jüngst ging bereits die 18.Auflage über die Bühne. 120 Teilnehmer konnte der BC 89 in der August-Everding-Sporthalle begrüßen. Im Vorfeld gab es deshalb Seufzer der Erleichterung, hatte das Organisationsteam doch Sorge, nicht genügend Meldungen zu erhalten. Denn eigentlich findet das Turnier nach Weihnachten und nicht vor den Feiertagen statt.

Erneut trafen jedoch selbst Meldungen aus anderen Bundesländern ein. Hobby- und Vereinsspieler aus NRW, Hessen und Thüringen waren angereist, um ihr Können unter Beweis zu stellen „und in entspannter Atmosphäre aufzuschlagen und Bekannte zu treffen“, wie BC 89-Presseprecherin Jessica Jakupi erklärte.

Gespielt wurde zwei Tage lang ab 9:30 Uhr bis spät in den Abend hinein. Insgesamt kamen weit über 200 Spiele zusammen – über 20 Stunden Badminton.

Das Turnier startete mit dem Gemischten Doppel B. Hier konnten sich die BC 89-Starter Jonas Bauhaus/Carina Kreß mit dem dritten Platz gut in Szene setzen. Den Sieg sicherte sich wie im Vorjahr das Doppel des BC Westfalia Herne.

Sieg für Grötschel/Griesbeck

Im Herrendoppel A wurden Andreas Muralter/Stefan Schmitz zweite hinter Quyet Thang Truong/Sumedha Dharmasena aus Essen. Mit viel Freude am Spiel wurden im Damendoppel C Alina Recio Jimenez/Darlene Märtens ebenfalls Zweite.

Am zweiten Spieltag ging es im voll besetzen Herrendoppel B um die Podestplätze. Julian Engelberg und Mike Rosowski erkämpften sich den Sieg gegen das BC 89-Doppel Simon Weiß/Jonas Bauhaus nach drei Spielsätzen.

Etwas schneller ging das Damendoppel B zu Ende. Das Finale konnte nicht zu Stande kommen, da die zweitplatzierten Geschwister Daniela und Michaela Joswig am frühen Abend verhindert waren. Umso mehr konnte sich der BC 89 freuen, denn so gewannen Laura Grötschel/Alexandra Griesbeck das Turnier.

Ebenfalls erfolgreich lief das Gemischte Doppel A ab. Andreas Muralter und Mona Schmitz bewiesen, wie eingespielt sie sind und freuten sich über den zweiten Platz, nur das Duo der SG Düsseldorf-Unterrath landete vor ihnen. Im C-Feld des Mixed konnte sich der SV Herben gegen die Paarung Jürgen Supanz/Britta Sagan behaupten. Dennis Heitmann/Julia Jakovlevic freuten sich über den Sieg.

Aber nicht nur spielerisch konnte der Ausrichter etwas vorweisen, auch die Turnierleitung unter Aufsicht von Ute Grötschel und Marco Buchheit hatte angesichts von ca. 250 Spielen zwar alle Hände voll zu tun, behielt aber stets den Überblick. Jakupi: „Nach den vielen lobenden Worten und der großen Zufriedenheit der Spieler und Zuschauer wird das Turnier 2015 erneut stattfinden.“