Elf Spieler aus kernigem Holz

Titel: Vereinslied
Erscheinungsjahr: unbekannt
Interpret: Paul Hermes
Musikstil: traditionell
Refrain: „Wir sind Fußballspieler vom Kirchhell’ner Sportverein.
Wir halten zusammen,
elf Freunde woll’n wir sein.
Blau-weiß sind uns’re Farben und
das ist unser Stolz, ja unser Stolz.
Elf muntere Spieler aus kernigem Holz!“
Textauszug: „Und kehr’n wir vom Spielfeld als Sieger zurück,
dann jubeln die Burschen vor Freude und Glück.
Dann geht es zum Vereinslokal:
Frau Wirtin schenke ein, ja schenke ein!“
Holzhammer-Reim: „Das blau und weiße Banner soll stets voran uns weh’n, voran uns weh’n,
der VfB Kirchhellen wird niemals untergeh’n!“
Hintergrund: Verantwortlich für das Lied zeichnete sich Paul Hermes, auch als Musikdirektor des Brezelfestes bekannt. „Es gehört zur Tradition unseres Vereins und wird immer mal wieder gesungen“, sagt Siggi Grabosch vom VfB. „Bei uns Alten Herren legt ein Spieler mit Kirchenchorerfahrung los und der Rest stimmt mehr oder weniger textsicher mit ein.“ Die Frau Wirtin aus dem Text gab es damals wirklich, das frühere VfB-Vereinslokal war nicht weit vom damaligen Platz an der Utschlagstraße entfernt.
Zu finden: auf der Homepage VfB Kirchhellen (nur Text).