Ein verschollenes Schätzchen

Titel: Vereinslied
Erscheinungsjahr: unbekannt
Interpret: unbekannt
Musikstil: traditionell
Refrain: „Adler Bottrop heißet unser Sportverein.
Rot-Weiß sind die Farben,
dran wir uns erfreu’n;
Ihrem Dienst uns weih’n
soll die Losung sein.“
Textauszug: „Brüder, hebt die Gläser, trinkt sie fröhlich leer,
und der Schwur erklinge
auf zum Sternenmeer:
Treu wollen wir stets sein
unserem Sportverein!“
Holzhammer-Reim: „Sport tut uns so Not, wie das täglich Brot!“
Hintergrund: Bei diesem Lied dürfte es sich um ein richtig altes Schätzchen handeln. „Ich denke, dass es noch vor oder kurz nach dem Ersten Weltkrieg geschrieben wurde. Während des Zweiten Weltkriegs waren DJK-Vereine ja verboten und danach wurde es meines Wissens nicht geschrieben“, sagt der Adler-Ehrenvorsitzende Willi Vogler. In den 60er-Jahren wurde Vogler der Vorsitzende der 07er, gesungen wurde es in dieser Zeit allerdings schon längst nicht mehr. „Vor dem Zweiten Weltkrieg hatten viele Vereine noch eigenes Liedgut. Das hat danach aber abgenommen“, erinnert sich der 90-Jährige. Anlässlich der Arbeiten an der Jubiläumschronik zum 100. Geburtstag der Adler tauchte der Text wieder auf.
Zu finden: Jubiläumschronik zum 100. Geburtstag von Adler 07 (Text).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE