Dreimal Silber für die Kämpfer des JC 66

Jan Tefett (-73 kg), Stefan Urselmann (-90 kg) und Sven Helbing (-100 kg) vom JC 66 sicherten sich in den Niederlanden jeweils die Silbermedaille beim Internationalen Kaizen-Tournament in Pey-Echt.

Jan Tefett gewann drei seiner vier Kämpfe und zeigte, dass die Formkurve nach Verletzung und Krankheit wieder nach oben zeigt. „Besonders die Kämpfe über die volle Kampfdistanz geben Selbstvertrauen, denn da sieht man, dass Jan konditionell voll mithalten kann“, war Trainer Sven Helbing zufrieden. Helbing ging selbst auf die Tatami. Da die obersten beiden Gewichtsklassen zusammengelegt wurden, durfte er sich mit den „schweren Jungs“ duellieren. Auch er erkämpfte nach drei Siegen und einer Niederlage die Silbermedaille.

Ganze fünfmal musste sich Stefan Urselmann den Angriffen seiner Gegner erwehren. Dies tat er mit Bravur und freute sich als Dritter im Bunde über Platz zwei. „Solche Turniere sind enorm wichtig für die Kämpfer“, sagte Helbing.

Mit zum Bottroper JC-Aufgebot gehörten auch vier jugendliche Kämpfer. Jeder der vier Nachwuchsjudoka konnte einen Kampf für sich entscheiden und somit einen kleinen Erfolg verbuchen. „Das Schöne an diesem Turnier ist, dass die Kämpfer hier in Pools eingeteilt werden und so mindestens dreimal kämpfen können“, war Jugendbetreuer Jan Tefett vom Turnierkonzept überzeugt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE