Dream Team entzaubert

Von wegen Dream Team: Mit 6:4 fügte der Jungen-Nachwuchs der DJK Olympia Bottrop dem DC Recklinghausen die erste Saisonniederlage zu. In der Tischtennis-Kreisliga stehen die Talente damit weiter ungeschlagen da.

Während manch anderer Konkurrent bereits fünf Partien auf dem Buckel hat, gingen die Olympioniken am Samstag erst zum zweiten Mal an die Platte. Die vorhandene Energie nutzte der Gastgeber zu einem starken 3:0-Erfolg im ersten Doppel, René Bloch und Benedikt Zeiger zeichneten sich aus. In den folgenden Einzeln kam Recklinghausen deutlich besser ins Spiel und glich zum 2:2 aus. Zeiger sowie Bloch in fünf Sätzen ließen das Pendel wieder zu Bottroper Gunsten ausschlagen (4:2), den Vorsprung brachte die DJK danach über die Runden. Unglücklich agierte lediglich Matthias Zeiger, der seine drei Duelle allesamt abgab. Dafür spielte René Bloch bärenstark auf, behielt im letzten Einzel über die volle Distanz die Nerven und verwandelte nach knapp anderthalb Stunden den Matchball zum zweiten Saisonsieg.

Punkte: Bloch/B. Zeiger; Bloch (3), B. Zeiger (2).