Dostlukspor verabschiedet sich aus der Liga

Zum letzten Mal geht Dostlukspor (rot-schwarz) am Sonntag in der Bezirksliga auf Punktejagd.
Zum letzten Mal geht Dostlukspor (rot-schwarz) am Sonntag in der Bezirksliga auf Punktejagd.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Nach dem SV Fortuna und dem SV Rhenania beendet auch Dostlukspor am Sonntag die Saison und verabschiedet sich vorerst aus der Bezirksliga.

Bottrop..  Mit Dostlukspor schließt der letzte Bottroper Bezirksligist am Sonntag die Meisterschaftssaison ab. Die Fortuna hat spielfrei, Rhenania spielt bereits am Freitagabend.

Noch einmal Kräfte und Spieler mobilisieren, noch einmal um Punkte in der Bezirksliga antreten. Noch einmal allen zeigen, dass es ihnen ernst damit ist, sich sportlich zu verabschieden. So soll das letzte Saisonspiel auf der heimischen Beckstraße am Sonntag um 15 Uhr gegen DJK Adler Union Essen-Frintrop ein gutes Ende nehmen.

Immer wieder bekamen die Bottroper von ihren Gegnern Anerkennung für ihr Verhalten: „Toll, dass ihr es durchzieht und nicht einfach die Mannschaft abmeldet.“ Am Wochenende verabschiedet sich Dostlukspor von seinem Publikum in die Sommerpause. Nach drei Jahren muss der Verein in die Kreisliga A zurück. Eines wollen sie sich an der Beckstraße nicht nachsagen lassen: Wettbewerbsverzerrung. Die Mannschaft von Süleyman Olgur will wie beim Punktgewinn in der vergangenen Woche auch gegen das noch abstiegsbedrohte Frintrop mehr als nur dagegenhalten. „Ich möchte mich noch einmal bei allen bedanken, die uns in der schweren Situation geholfen haben. Wir freuen uns auf das morgige Spiel und irgendwann werden wir in die Bezirksliga zurückkommen!“