Dostlukspor Bottrop II siegt unter Neu-Trainer Imad Alkadi

Dostlukspor II
Dostlukspor II
Foto: Funke Foto Services
Dostlukspor II hat das Toreschießen nicht verlernt. Auch nicht unter dem neuen Trainer Imad Alkadi. 6:2-Sieg gegen Sportfreunde 08/21.

Die Testspielphase hat begonnen und Dostlukspor II geht unter einem neuen Trainer ins Rennen.

Sportfreunde 08/21 – Dostlukspor II 2:6 (0:2): Dostlukspor II hat das Toreschießen nicht verlernt. Auch nicht unter dem neuen Trainer Imad Alkadi. Der ist mit weiteren Spielern, darunter vier weiteren Mitgliedern der Familie Alkadi, von Adler Oberhausen an die Beckstraße gewechselt. Mahmud Alkadi, Rabi Zreik, Maher Khalil und Rabier Alkadi besorgten die Führung für Dostlukspor. Ismael Tasan und Hayri Yilmaz brachten die Sportfreunde heran, doch Ismail Alkadi und Rabih Zreik stellten den alten Abstand wieder her. Dostlukspors Erste testet kommende Woche erstmals gegen Barisspor.

DJK Adler Oberhausen II – SV Fortuna III 6:7 (4:4): Der Bottroper B-Kreisligist lieferte sich ein torreiches Duell mit den Nachbarstädtern. Nach dem 0:1-Rückstand brachten Kevin Rössler und Marek Wycislo ihren Klub jeweils per Doppelpack in Führung (4:2), zur Halbzeitpause hatten die Oberhausener jedoch wieder aufgeschlossen. Neue Halbzeit, wieder viele Tore: Durch Daniel Heuser (2) und Max Merfeld schossen die Fortunen jedoch eines mehr als der Gegner.

VfR Ebel – YEG Hassel II 2:2 (0:1): Die erste Halbzeit dominierte der A-Kreisligist aus Gelsenkirchen, in den zweiten 45 Minuten war der VfR Ebel am Drücker. Spielertrainer Tacettin Senyüz brachte den VfR in der zweiten Halbzeit per Foulelfmeter heran, Oktay Semiz versenkte den Ball zum Ausgleich.

Glück Auf Sterkrade II – VfB Bottrop II 3:3 (2:3): Zweimal ging die Reserve des VfB Bottrop in Führung, am Ende musste sie sich allerdings mit einem Unentschieden begnügen. Julian Stuchlik traf zum 1:0 (15.), Philipp Drießens erhöhte in der 32. Minute. Die Gastgeber glichen aus, bevor Marc Wittstamm die Schwarz-Weißen vor dem Pausenpfiff noch einmal nach vorne brachte. Der VfB wechselte fleißig in der Pause, die Führung hielt bis zur 78. Minute stand.

TSV Feldhausen – SV Fortuna II 1:1 (0:0):Mit einem Remis trennten sich der westfälische und der niederrheinische B-Ligist.

Hansa Scholven – FC Polonia 4:3 (1:2): Die beiden Tore von Sebastian Hendel und Martin Nowrocki reichten Polonia nicht. Innerhalb von elf Minuten trafen die Gelsenkirchener in Halbzeit zwei dreimal. Hendels Elfmeter und zweiter Treffer war nur noch der Anschluss zum 3:4

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE