Diesmal will der VC 90 austeilen

Die Volleyballer des VC 90 starten in die Rückrunde. Die Oberliga-Damen haben in Paderborn einiges gut zu machen, die auf Tabellenposition eins liegenden Herren treten als klarer Favorit in Dortmund an.

Oberliga, Damen

SC Grün-Weiß Paderborn – VC Bottrop 90 (Sa., 17 Uhr): Nach einer im Satzverlauf knappen 0:3-Niederlage im Hinspiel, will das Team von Trainer Stefan Böcker die drei Punkte nicht wieder leichtfertig hergeben. „Wir wollen und müssen nun um jeden Punkt kämpfen und das ein oder andere Spiel mehr gewinnen als in der Hinrunde, um den Relegationsplatz zu verlassen“, sagt Böcker. Eingestimmt durch ein Turnier am vergangenen Sonntag beim TC Gelsenkirchen und einer intensiven Trainingswoche, freuen sich die 90er auf die Partie. Verzichten müssen die Bottroper dabei auf Zuspielerin Patricia Jügel, dafür kehrt Kathrin Reichstein nach langwieriger Fußverletzung ins Team zurück.

Verbandsliga, Herren

TSC Eintracht Dortmund – VC Bottrop 90 (Sa., 16 Uhr): Nach der vier-wöchigen Winterpause heißt die Devise: Gewinnen – und dabei möglichst gut ins Spiel finden. Drei Wochen lang konnten die 90er ferienbedingt nicht trainieren. „Aber so wird es den meisten Teams ergangen sein, es wird wohl kein deutlicher Nachteil für uns sein“, sagt Spielertrainer Daniel Lemanski. Gegen den Tabellenvorletzten soll die Mannschaft wieder in den Rhythmus finden, „der Sieg ist allerdings Pflicht“, sagt der Spielertrainer. Zum Rückrundenstart ist der Kader bis auf den langzeitverletzten Robert Sikora fast komplett, allerdings wird der zweite Libero Mike Grünheit gemeinsam mit Ergänzungsspieler Florian Urbanietz zeitgleich mit der zweiten Mannschaft in der Bezirksliga antreten.