Die ersten Endspiele in der Niederrheinliga

Damen, 2. Verbandsliga

BW Bottrop - TC BW Issum (Sa. 14 Uhr). In der Favoritenrolle sieht Wiebke Hamel ihr Team nicht: „Das wird ein spannendes und vollkommen ausgeglichenes Spiel.“


Bayer Wuppertal II – TC Waldhof (Sa. 14 Uhr).
Die Wuppertalerinnen gehören seit einigen Jahren zum festen Inventar der 2. Verbandsliga. „Ich gehe von einer ausgeglichenen Angelegenheit aus“, so Mannschaftsführerin Daniela Fleiß.

Herren 30, Niederrheinliga

Borbecker TC – TC Waldhof (Sa. 13 Uhr). Nur bei einem Sieg haben die Waldhöfer weiter alle Trümpfe in der eigenen Hand. Auch der Tscheche Davod Skoch wird wohl wieder zum Aufgebot gehören.


TV Osterath – TC Eigen-Stadtwald (Sa. 13 Uhr).
„Wir wissen, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben“, unterstreicht Mannschaftsführer Christian Woznitza die Bedeutung der Partie.

Herren 30, 1. Verbandsliga

TC BW Flüren – TC Eigen-Stadtwald II (Sa. 14 Uhr). Vor dem Duell in Flüren hat sich die personelle Situation bei den Stadtwäldern entspannt. Einzig Dragan Simic fällt weiterhin aus. „Ich erwarte ein enges Match“, so Kapitän Mario Borchers.