Der TC Heide trauert

Der TC Heide trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Herbert Hendricks. Der Clubgründer verstarb im Alter von 92 Jahren. Von der Idee der Clubgründung war er von Anfang an überzeugt. Und auch davon, dass man alle Hindernisse, die diesem Traum entgegen stehen, aus dem Weg räumen kann. Herbert Hendricks sollte Recht behalten.

Der Bottroper war maßgeblich an der Gründung des Tennisclubs TC Heide beteiligt. Der Name Hendricks ist eng mit der Geschichte des Vereins verknüpft. 1976 startete er eine Unterschriftensammlung, um Tennisbegeisterte vor Ort ausfindig zu machen. Im Oktober desselben Jahres lud er gemeinsam mit seinen Mitstreitern zur Gründungsversammlung ins Ludgerushaus ein.

Noch im gleichen Jahr konnte der erste Platz eingeweiht werden, 1978 war dann die komplette Anlage inklusive Clubhaus fertiggestellt. Hendricks übernahm im Vorstand des jungen Vereins das Amt des Vorsitzenden, hat selbst aktiv auf der Anlage das Racket geschwungen. Zum 25-jährigen Clubjubiläum des TC Heide war der damalige DFB-Präsident Egidius Braun zu Gast auf der Anlage.

Heute zählt der Fuhlenbrocker Verein über 260 Aktive. „Der TC Heide war und ist ein Familienverein. Auch das ist ein Verdienst von Herbert Hendricks“, sagt der 1. Vorsitzende Wolfgang Domin.