Der Samstag des Aufstiegs

In der Verbandsliga bestreitet der VfB Kirchhellen sein letztes Heimspiel. Um 18.30 Uhr geht es heute im Vestischen Gymnasium gegen den TV Kupferdreh.

Mit der NRW-Liga-Qualifikation soll der letzte Heimspieltag gekrönt werden. Der Gast aus Essen liegt nur zwei Plätze hinter den Kirchhellenern, hat aber elf Punkte weniger auf dem Konto. Daher ist der Gastgeber favorisiert. Bei einem Sieg und günstiger Ergebniskonstellation in den anderen Hallen könnte es schon an diesem Wochenende klappen. Andernfalls muss am letzten Spieltag ein Erfolg beim Tabellenführer her – die ungleich schwierigere Variante. Weil das auch im VfB-Lager bekannt ist, will man den TV nicht auf die leichte Schulter nehmen und schon in den Doppeln den Grundstein für einen Erfolg legen. Zuletzt lief es hier nicht ganz so glatt, weil durch Ausfälle einige Umstellungen vorgenommen werden mussten.

In der Landesliga ist der TSSV ja bereits aufgestiegen und empfängt am heutigen Samstag den TB Beckhausen (18.30 Uhr) am vorletzten Spieltag. Der TTC 47 will sich heute ebenfalls einen direkten Aufstiegsplatz sichern. Ein Unentschieden beim Tabellenletzten TTC Osterfeld 2012 würde schon genügen.