Damen des VC 90 Bottrop mit frischem Selbstvertrauen

Vanessa Raake und die Damen des VC 90
Vanessa Raake und die Damen des VC 90
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Die Verbandsligaherren des VC 90 treffen auswärts auf den TuS Meinerzhagen. Die Oberliga-Damen fahren voller Selbstvertrauen nach Paderborn.

Bottrop..  Die Verbandsligaherren des VC 90 treffen auswärts auf den TuS Meinerzhagen. Nach der letzwöchigen Niederlage ist Wiedergutmachung angesagt. Die Oberliga-Damen fahren voller Selbstvertrauen nach Paderborn.

Verbandsliga, Herren

TuS Meinerzhagen – VC Bottrop 90 (So., 17 Uhr): Die erste Niederlage der Saison ist verarbeitet, die Bottroper führen die Tabelle mit acht Punkten Vorsprung an.

Diesen Vorsprung mit einem Sieg gegen Meinerzhagen zu halten, ist das Ziel. Spielertrainer Daniel Lemanski muss dabei auf Stammmittelblock Steffen Wimmer verzichten, der zuletzt erkrankte Tom Florian wird ihn ersetzen. Nach langer Verletzungspause steht auch Robert Sikora erstmals zur Verfügung.

Die Vorbereitung hat die Mannschaft genutzt, sich auf wichtige spielerische Tugenden zu besinnen. „Der Aufstieg ist das erklärte Ziel, nachdem wir uns bislang als Team wesentlich stärker und erfolgreicher gezeigt haben, als dies vor der Saison abzusehen war“, sagt Daniel Lemanski.

Ein Selbstläufer war es nicht und ist es auch jetzt nicht. Die Konkurrenz will den Tabellenführer schlagen und Punkte ergattern. Dass das nicht unmöglich ist, zeigt der vergangene Spieltag. Lemanski: „Doch Niederlagen sollen keinesfalls zur Regelmäßigkeit werden, daran arbeitet die Mannschaft konzentriert in der Spielvorbereitung.“

Oberliga, Damen

SV Blau-Weiß Sande – VC 90 Bottrop (Sa., 18 Uhr): Kampfbereit begeben sich die Bottroperinnen nach Paderborn. Gestärkt durch den Sieg gegen Haltern in der Vorwoche, ist das Ziel der Bottroperinnen ein Auswärtssieg. In der Hinrunde hat sich bei dieser Spielbegegnung (3:1 für Sande) in knappen Satzergebnissen gezeigt, dass der Aufsteiger aus Bottrop mithalten kann und die Platzierung in der Tabelle keine Rolle spielt. „Mit Kampfgeist und konzentrierter Spielweise wollen wir die Gegner bezwingen“, sagt VC-Trainer Stefan Böcker.