Chance auf Klassenerhalt gewahrt

Frauen-Bezirksliga

VC Bottrop 90 II - DJK Eintracht Datteln II 3:1 (25:22, 26:24, 20:25, 25:18). Die VC 90-“Zweite“ begann nervös und lief zunächst einem Rückstand (8:14) hinterher. Doch die Bottroperinnen gewannen an Sicherheit und entschieden den ersten Durchgang für sich (25:22). Im zweiten Satz verschlug Datteln gleich vier Satzbälle. Annika Wermter vereitelte diese mit starken Aufschlägen konnte ihrerseits den ersten Satzball für Bottrop beim Stand von 25:24 direkt verwandeln.

Den dritten Satz konnte der Tabellenvorletzte aus Datteln für sich entscheiden, doch schon im vierten Durchgang antworteten die Bottroperinnen mit einer 6:0-Führung. Den Vorsprung hielten die 90-er und gewannen auch diesen Satz.

Der Vorsprung zum Tabellenachten Datteln beträgt nun vier Punkte, und damit haben die 3. VC 90-Damen die Chance auf den direkten Klassenerhalt gewahrt.

VC 90 II: Laura Grötschel, Friederike Lefarth, Marnie Noska, Linda Rietfort, Maike Rietfort, Luisa Rüter, Annika Wermter, Anka Wesche

Frauen-Bezirkspokal

SuS Olfen - VC Bottrop 90 II 3:0 (25:13, 25:17, 25:13). Zwei Stunden nach der Meisterschaftspartie traten die Bottroperinnen im Pokal in Olfen an. Der Bezirksligist setzte die Bottroperinnen durch starke Aufschläge so unter Druck, dass diese nie zu ihrem Spiel fanden. Als im dritten Satz Maike Rietfort mit einer Aufschlagserie für den 8:8-Ausgleich sorgte, keimte Hoffnung auf, aber Olfen ließ nichts mehr anbrennen.

Frauen-Bezirksklasse

VC Bottrop 90 III – TV Gladbeck IV 3:2 (25:17, 20:25, 18:25, 25:17, 15:9). Das Schlusslicht aus Gladbeck hat in dieser Saison noch kein Spiel gewonnen. Nach dem Gewinn des Auftaktsatzes lag die VC 90-Dritte im zweiten Durchgang früh mit 3:10 zurück und musste diesen wie auch den dritten Satz abgeben. Dann aber rafften sich die VC 90-Frauen auf und führten im vierten Satz zwischenzeitlich mit 15:1, und so war dieser Durchgang unter Dach und Fach (25:17). Den Tie-Break konnten die Bottroperinnen mit 15:9 für sich entscheiden.