C-Jugend des SC Bottrop startet erfolgreich ins neue Jahr

Die D-Jugend des SC Bottrop musste sich in der Kreisklasse im Spiel beim Tabellenführer knapp geschlagen geben.
Die D-Jugend des SC Bottrop musste sich in der Kreisklasse im Spiel beim Tabellenführer knapp geschlagen geben.
Foto: Winfried Labus / FotoPool
Was wir bereits wissen
Die Handball-Nachwuchsteams waren am vergangenen Wochenende erstmalig im Jahr 2015 gefordert. Die B-Jugend von Adler 07 konnte einen Rückstand drehen.

Bottrop..  Die Handball-Nachwuchsteams waren am vergangenen Wochenende erstmalig im Jahr 2015 gefordert.

B-Jugend, Kreisliga

DJK Adler 07 – HSG Am Hallo 28:26 (11:16): Die Adler konnten die Partie gegen den Tabellennachbarn erfolgreich drehen. In Halbzeit eins zeigten sich die Essener sehr spielstark, die 07er leisteten sich einige Fehler. Nach der Pause traten die Bottroper entschlossener auf, der Rückstand konnte schnell gedreht werden.

Adler: Polenz (9), Kleinöder (5), Merz (4), Ingenohl, Köhne, Reinders (je 3), Madej

B-Jugend, Kreisklasse

DJK Adler 07 II – GSG Duisburg 16:32 (8:17): Die Reserve der Adler konnte ihre Negativserie nicht stoppen. Gegen den Tabellennachbarn aus Duisburg hofften die 07er auf einen Punktgewinn, allerdings konnten die Ausfälle einiger Stammspieler nicht kompensiert werden.

Adler: Paulus (6), Safar, Selm (je 3), Fandrich, Gerste (je 2)

C-Jugend, Verbandsliga

SC Bottrop – SV Friedrichsfeld 27:16 (18:7): Die C-Junioren des SC Bottrop überzeugten mit sehenswerten Angriffsaktionen, schon zur Halbzeit stand ein deutlicher Vorsprung. Im zweiten Durchgang wurde dieser erfolgreich über die Zeit gebracht.

SC: Siegburg (10), Ottenberg (4), Angenendt (3), Grewer, Scherz, Kleinemeier, Wiese (je 2), Schultz, Nett

D-Jugend, Kreisklasse

Alstadener TuS – DJK Adler 07 14:15 (6:7): Mit nur acht Spielern traten die Adler beim Spitzenreiter an. Die 07er bewiesen aber Moral und setzten sich auch durch Luis Huvermann, der 14 Tore für Adler erzielte, verdient gegen Alstaden durch und übernahmen die Tabellenführung.

Adler: Huvermann (14), Ashoff

JSG DJK Tura 05 / RW O TV – SC Bottrop 13:10 (6:5): Gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer hoffte der SC auf eine kleine Sensation. Diese blieb zwar aus, dennoch überzeugten die Gäste durch eine gute Leistung. Zu viele Fehler schlichen sich ins Spiel der Bottroper, womöglich wäre für den SC sonst gar ein Punktgewinn drin gewesen.

SC: Görtz (3), Lehnhoff, Nett (je 2), Petrasch, Kroese, Luther

Weibliche A-Jugend, Kreisliga

SC Bottrop – MSV Duisburg 33:18 (16:11): Die A-Juniorinnen des SC traten zwar mit einer vollen Ersatzbank, aber ohne Torhüterin an. Nele Poll und Charlotte Pradel halfen zwischen den Pfosten aus, die gesamte Mannschaft überzeugte durch viel Tempo und eine stabile Abwehr. Im zweiten Durchgang hatte der MSV den überlegenen Bottroperinnen nicht mehr viel entgegenzusetzen.

SC: Gliese (13), Gawlik, Weinforth (je 4), Grewer, Woermann (je 3), Pradel, Riemer, Poll (je 2)