Blau-Weiß Bottrop behält weiße Weste

Erfolgreicher Saisonabschluss: Die Herren 55 des TC Heide sind in die 1. Verbandsliga aufgestiegen.
Erfolgreicher Saisonabschluss: Die Herren 55 des TC Heide sind in die 1. Verbandsliga aufgestiegen.
Foto: TC Heide
Was wir bereits wissen
Das Herren 40-Team des TV Blau-Weiß Bottrop fuhr gegen Odenkirchen den sechsten Saisonsieg ein und steigt in die 1. Verbandsliga auf. Auch Herren 55 des TC Heide schaffen Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Bottrop..  Das Herren 40-Team des TV Blau-Weiß Bottrop fuhr gegen Odenkirchen den sechsten Saisonsieg ein und steigt in die 1. Verbandsliga auf. Auch Herren 55 des TC Heide schaffen Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Damen 30, 2. Verbandsliga

TC Waldhof Bottrop – TC Rumeln-Kaldenhausen 3:6. Damen 30

Nur Katharina Buchholz konnte im Einzel punkten. Die Gäste schenkten zudem zwei Doppel ab. Die Waldhöferinnen beenden die Saison als Aufsteigerinnen auf Platz drei.

Herren 30, 1. Verbandsliga

TC Eigen-Stadtwald II – TC Schiefbahn 2:7. Auch im letzten Saisonspiel hatten die Stadtwälder klar das Nachsehen. „Wir haben den angestrebten Klassenerhalt verpasst, weil wir die Ausfälle nicht verkraften konnten“, resümierte Mannschaftsführer Mario Borchers.

Herren 40, 2. Verbandsliga

Odenkirchener TC – TV Blau-Weiß Bottrop 3:6. Der Aufsteiger behielt in Odenkirchen souverän seine weiße Weste. Alexander Loipfinger, Volker Rozek, Markus Kissenbeck und Jens Stockhausen sorgten in den Einzeln für die Vorentscheidung, die Doppel Loipfinger/Beautemps und Rozek/Stockhausen machten den sechsten Sieg im sechsten Spiel perfekt.


Bocholter TC BW – TC Blau-Gelb Eigen 5:4. Die Blau-Gelben waren in Bocholt ohne Anton Radev chancenlos und müssen trotz zweier Saisonsiege den Gang in die Bezirksliga antreten, denn der Solinger TC schob sich noch an den Bottropern vorbei. Nur Martin Schweer gewann sein Einzel. Die Gastgeber traten nach dem sicheren Heimsieg nicht mehr zu den Doppeln an.

Herren 50, 1. Verbandsliga

TC Waldhof Bottrop – Post SV Düsseldorf 4:5. Für Waldhöfer geht es zurück in die 2. Verbandsliga. Die knappe 4:5-Niederlage besiegelte den Abstieg. Die Erfolge von Stefan Schulze und Carsten Fritsche sowie den zwei Doppeln waren zu wenig.

Herren 50, 2. Verbandsliga

TC Blau-Gelb Eigen – Rochus-Club Düsseldorf II 5:4. Die Einzelerfolge im Match-Tiebreak von Eric Wick, Michael Amft und Andreas Siegmund waren der Grundstein zum Sieg. Hermann Moß verbesserte die Ausgangssituation vor den Doppeln dank eines Zwei-Satz-Sieges. Den siegbringenden Punkt für die neuformierte Mannschaft steuerte schließlich das Doppel Wick/Dalecki bei. Damit beenden die 50er vom Schlangenholt die Saison als Tabellenzweiter.

Herren 55, 1. Verbandsliga

TC Neumühl – TC Waldhof 3:6. Nach den Einzelerfolgen von Jens Stadtmann, Arnd Koppenborg und Manfred Rüther, holten die Waldhöfer anschließend auch alle drei Doppel und damit den ersten Saisonsieg im letzten Meisterschaftsspiel. Der Abstieg in die 2. Verbandsliga stand allerdings bereits fest.

Herren 55, 2. Verbandsliga

TV Winnekendonk - TC Heide 3:6. Nach den Einzeln stand es durch Siege von Frank Radon, Axel Kwiatkowski, Toni Katsamakidis und Burghard Karlisch bereits 4:2. Im Doppel holten dann Frank Radon/Burghard Karlisch und Toni Katsamakidis/Heinz Lattenkamp die weiteren Punkte und machten so den Sprung in die 1. Verbandsliga für das 55-er Herrenteam des TC Heide perfekt.


TC Blau-Gelb Eigen – Rinderner TC 6:3. Da die Gegner nur fünf Akteure auf den Court schicken konnten, gingen die Blau-Gelben schon mit einer 2:0-Führung in die Begegnung. Dank der Zwei-Satz-Siege von Martin Evers, Hartmut Waegemann und Ulrich Dohle war der Erfolg schon nach den Einzeln sicher. Das Duo Martin Evers/Miguel Martin-Pelegrina machte den 6:3-Sieg perfekt und bescherte den Mannen vom Schlangenholt Platz zwei in der Abschlusstabelle.