Berufskolleg-Lehrer in spannendem Finale besiegt

Das Schüler-Team BGJ Wirtschaft und Verwaltung setzte sich im Finale mit 3:2 im Penaltyschießen gegen die Lehrer (schwarze Trikots) durch.
Das Schüler-Team BGJ Wirtschaft und Verwaltung setzte sich im Finale mit 3:2 im Penaltyschießen gegen die Lehrer (schwarze Trikots) durch.
Foto: FUNKE FotoServices
Das Hallenfußballturnier des Berufskollegs Bottrop hat neue Sieger. Bei den Jungen sicherten sich das Team 5W 14 B (BGJ Wirtschaft/Verwaltung) den Turniersieg und bei den Mädchen hatten die Hauswirtschafterinnen der 4H/5H 14 A die Nase vorne.

Bottrop..  Das Hallenfußballturnier des Berufskollegs Bottrop hat neue Sieger. Bei den Jungen sicherten sich das Team 5W 14 B (BGJ Wirtschaft/Verwaltung) den Turniersieg und bei den Mädchen hatten die Hauswirtschafterinnen der 4H/5H 14 A die Nase vorne.

Der spätere Turniersieger, in dessen Reihen die Landesligakicker Dilowan Nawzad (Arminia Klosterhardt) und Cem Sakiz (VfB Bottrop) stehen, konnte sich in der Endrundengruppe eins durchsetzen. Zwar schloss das Team BGJ Wirtschaft und Verwaltung die Tabelle punktgleich mit den Einzelhandelskaufleuten EH 12 B ab, hatte aber ein deutlich besseres Torverhältnis. Im Finale trafen die Schüler auf ihre Lehrer, die sich in ihrer Gruppe mit zwei Siegen und einer Niederlage durchsetzen konnten.

Das Spiel um Platz drei machten bei den Jungen in diesem Jahr die Einzelhandelskaufleute unter sich aus. Als jeweilige Gruppenzweite trafen die EH 12 B und die EH 12A/14 C aufeinander. Die Entscheidung musste bis ins Siebenmeterschießen vertagt werden. Dabei setzte sich die EH 12A/14C knapp mit 5:4 durch.

„Jung gegen Alt“ war das Motto im Jungen-Endspiel, in dem das Lehrer des Berufskollegs auf die Mannschaft BGJ Wirtschaft/Verwaltung trafen. Die Partie endete mit einem torlosen Unentschieden, und so musste auch hier die Entscheidung im Penalty-Schießen fallen. Die Schüler bewiesen die größere Nervenstärken und sicherten sich mit 3:2 den Turniersieg.

Bei den Mädchen erreichten das Team der Höheren Handelsschule (2W 13 A/B 14 D) und die Hauswirtschafterinnen (4H/5H 14 A) das Endspiel. Das Team der Lehrerinnen, das erstmals ein Freilos für die Endrunde erhielt, landete in der Gruppe zwei punkt- und torlos auf dem letzten Platz. Das Spiel um Platz drei gewannen die Kaufmännischen Assistentinnen (2K 14A) knapp mit 1:0 gegen die Mädchen aus dem Bereich Technik und Metalltechnik. Im Mädchen-Finale setzten sich die Hauswirtschafterinnen mit einem 3:0-Erfolg gegen die Vorjahressiegerinnen der Höheren Handelsschule (2W 13 AB 14 D) durch.