Barisspor wahrt seine Chance auf ein Entscheidungsspiel

Barisspor (blau) darf nach dem Heimsieg weiter auf den Klassenerhalt hoffen.
Barisspor (blau) darf nach dem Heimsieg weiter auf den Klassenerhalt hoffen.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Wichtiger 2:0-Heimerfolg im Abstiegskampf über den VfR 08 Oberhausen. Schützenhilfe von Dostlukspor II bleibt aus. Auch der VfR Ebel gerät beim Spitzenreiter unter die Räder.

Bottrop..  Dank eines 2:0-Erfolgs über den VfR 08 Oberhausen wahrt Barisspor seine Minimalchance auf den Klassenerhalt. Für den VfR Ebel und Dostlukspor II war nichts zu holen.

Barisspor Bottrop – VfR 08 Oberhausen 2:0 (0:0): Dank einer kämpferisch starken Leistung gewann Barisspor auf heimischer Anlage verdient mit 2:0 gegen den VfR 08 Oberhausen und darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Die Tore von Hüseyin Ibrahim und Dogukan Orpac sicherten den wichtigen Heimerfolg. „Die Jungs haben Charakter bewiesen und von der ersten bis zur letzten Minute vollen Einsatz gezeigt. Jetzt müssen wir unsere Pflicht erfüllen und auch gegen den VfR Ebel gewinnen, um unsere Minimalchance auf den Klassenerhalt zu wahren“, wusste BSB-Trainer Mustafa Taspinar.

Am letzten Spieltag benötigt Barisspor allerdings nicht nur einen eigenen Sieg im Derby gegen den VfR Ebel, sondern muss gleichzeitig auch auf eine Niederlage von Blau-Weiß Oberhausen II beim SC 20 Oberhausen hoffen. So käme es zum Entscheidungsspiel der dann punktgleichen Konkurrenten, da in der Kreisliga A das Torverhältnis keine Berücksichtigung findet.

Sterkrade 06/07 – VfR Ebel 7:0 (2:0): Anders als beim 0:0 im Hinspiel, konnte der VfR Ebel dem Tabellenführer kein Bein stellen. So feierten die Gastgeber einen nie gefährdeten 7:0-Erfolg und nach dem Abpfiff die Rückkehr in die Bezirksliga.

BW Oberhausen II – Dostlukspor Bottrop II 7:0 (4:0): Der Absteiger leistete Barisspor keine Schützenhilfe, sondern kassierte die elfte Niederlage in Folge.