Barisspor Bottrop geht nun doch ins Entscheidungsspiel

Mit dem Sieg über den VfR Ebel am letzten Spieltag wurde der direkte Abstieg verhindert. Sicher ist Barisspor aber nach wie vor nicht.
Mit dem Sieg über den VfR Ebel am letzten Spieltag wurde der direkte Abstieg verhindert. Sicher ist Barisspor aber nach wie vor nicht.
Foto: Labus / FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Am Mittwoch kommt es zum Spiel um den Klassenerhalt gegen Blau-Weiß Oberhausen II. Vor der Kreisspruchkammer wird aber trotzdem noch einmal verhandelt.

Bottrop..  Steigt Barisspor in die Kreisliga B ab oder hält der Verein aus Welheim die Klasse? Eine Frage, die auch zwei Wochen nach Ende der Spielzeit nicht beantwortet werden kann. Fest steht: Es gibt am Mittwoch um 19.30 Uhr das angedachte Entscheidungsspiel gegen Blau-Weiß Oberhausen II. Doch selbst danach ist noch nichts sicher. Wie bitte? Ja, es ist kompliziert!

Bezirk brach Verhandlung ab

Aber der Reihe nach: Sportlich müssen die Welheimer als Tabellen-13. in die Relegation gegen die punktgleiche Reserve von Blau-Weiß Oberhausen. Das Spiel wurde allerdings auf Eis gelegt, weil Barisspor Einspruch gegen die 1:2-Niederlage gegen den VfR 08 Oberhausen II vom 25. Mai eingelegt hatte. Zwei Oberhausener Spieler sollen dabei nicht spielberechtigt gewesen sein. Die Kreisspruchkammer lehnte den Einspruch ab, die beiden genannten Akteure waren spielberechtigt. Doch Barisspor ging in Berufung, hatten die Bottroper mittlerweile doch einen dritten fragwürdigen Oberhausener ausgemacht. Die Bezirksspruchkammer gab den Fall am Mittwochabend an die Kreisspruchkammer zur erneuten Verhandlung zurück. Der erste Einspruch von Barisspor sei zu früh und ohne mündliche Verhandlung abgeschmettert worden.

Nichtsdestotrotz spielt Barisspor am kommenden Mittwoch auf neutralem Grund (Anlage von Grün-Weiß Holten) gegen BW Oberhausen II. Gewinnt Barisspor, ist der Klassenerhalt aber trotzdem noch nicht sicher. Denn auch Gegner Blau-Weiß Oberhausen hat offenbar Einspruch gegen seine Partie gegen den VfR II eingelegt (1:2-Niederlage). Die Abstiegsfrage ist also weiter vertagt, trotz Entscheidungsspiel. „Wir werden aber unser Bestes im Entscheidungsspiel geben, ich habe genug Spieler zur Verfügung“, sagt Barisspor-Trainer Mustafa Taspinar trotzdem selbstbewusst.

Klassischer Fehlstart

Hinter Barisspor liegt eine turbulente Saison. Nach guten Leistungen in der Vorbereitung erwischten die Welheimer einen klassischen Fehlstart mit nur drei Punkten aus sieben Spielen. Auf einen Befreiungsschlag mit zwei Siegen folgte der unrühmliche Spielabbruch in der Partie bei Sterkrade 06/07 und erst nach dem Rückzug der Zweitvertretung und einer damit verbundenen Kaderaufstockung stabilisierten sich die Welheimer wieder.