Aufholjagd bringt B-Jungen von Adler Bottrop einen Punkt

Die B-Jungen der DJK Adler 07 Bottrop konnten im Kreisligaspiel gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade  einen 20:24-Rückstand kurz vor Spieleende noch zum 25:25-Unentschieden drehen.
Die B-Jungen der DJK Adler 07 Bottrop konnten im Kreisligaspiel gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade einen 20:24-Rückstand kurz vor Spieleende noch zum 25:25-Unentschieden drehen.
Foto: Marius Becker
Was wir bereits wissen
Die B-Jungen der DJK Adler 07 Bottrop konnten im Kreisligaspiel gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade einen 20:24-Rückstand kurz vor Spieleende noch zum 25:25-Unentschieden drehen.

Bottrop..  Die B-Jungen der DJK Adler 07 Bottrop konnten im Kreisligaspiel gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade einen 20:24-Rückstand kurz vor Spielende noch zum 25:25-Unentschieden drehen.

Kreisliga
B-Jungen: DJK Adler 07 Bottrop B1 - JSG Hiesfeld/Aldenrade 25:25 (13:15).
Gegen die spielerisch starke Truppe aus Hiesfeld wurde den Bottropern wie schon in der Hinrunde alles abverlangt. Geprägt von hohem Spieltempo und starken Offensivaktionen auf beiden Seiten begann die Partie sehr ausgeglichen. Zwischen der 20. und 40. Minute schlichen sich im Angriffsspiel der Adler mit nachlassender Laufbereitschaft kleinere Fehler ein, die zu unvorbereiteten Abschlüssen und Ballverlusten führten und den weiterhin konstant spielenden Aldenradern dadurch eine Führung ermöglichten. Fünf Minuten vor Schluss schien das Spiel für die Adler bei einem Spielstand von 20:24 bereits gelaufen zu sein, doch die jungen Adler kämpften sich Tor um Tor wieder heran und kamen zum Ausgleich.

Tore Adler: Benjamin Polenz 7, Niko Reinders 5, Noah Merz 4, Tarek Schulte im Walde 4,Noah Kleinöder 3, Jan Brüninghoff, Sven Ingenohl

C-Mädchen: VfL Rheinhausen - SC Bottrop 13:19 (6:8). Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel kamen die Gäste nach holprigem Start (0:2, 4:4) immer besser ins Spiel, aber Rheinhausen konnte stetig nachlegen. Erst zum Ende hin sicherten sich die SC-Mädels durch einige Glanzparaden ihrer Torhüterin Nathalie Liedtke und den Toren einer gut aufgelegten Jule Woettki den Sieg.

Tore SC: Finja Lautner 2, Sophie Tschamler, Anna Weinforth 4, Elisabeth Winkler 3, Jule Woettki 8, Anna Zarfl

D-Mädchen: SC Bottrop D1 - SC Bottrop D2 8:13 (4:8). Eine engagierte und konzentrierte Leistung war die Grundlage für den Sieg. D2-Torhüterin Mia Jark konnte mehrfach Torgelegenheiten der D1-Mädchen vereiteln. Variable Angriffskombinationen ermöglichten den D2-Mädchen erfolgreiche Torwürfe.


E-Mädchen: TV Voerde - SC Bottrop 5:14 (3:9). In einer kampfbetonten Partie setzten sich die SC-Mädchen deutlich durch und verteidigten ihre Tabellenführung.

Kreisklasse

C-Jungen: TSG Kirchhellen - MSV Duisburg 26:33 (13:14). Auf Seiten der Gastgeber fielen drei Feldspieler und ein Torsteher kurzfristig aus. So musste die TSG mit sechs Feldspielern durchspielen. Kirchhellen führte zunächst mit 5:2, doch die Duisburger konnten den Spieß umdrehen (6:5).

Nach dem Wechsel blieben die TSG-Jungen bis zum 20:21-Zwischenstand an den Gästen dran, doch dann setze sich der MSV mit 27:22 ab. Den Kirchhellenern gelang es nicht mehr, zurück ins Spiel zu kommen.

Tore TSG Kirchhellen: F. Simons 14, F. Kotlorz 4, P. Manns 3, J. Brinkert 2, N. Brinkert 2, H. Tlolka

D-Jungen: Beecker TV - SC Bottrop 11:22 (7:11). Mit einer sehr aktiven 1-5-Abwehr stellten die SC-Jungen die Gastgeber immer wieder vor Problemen. Durch schnelles Umschalten und eine sichere Ballbehandlung führten die Bottroper schnell mit 11:2. Allerdings kamen die Beecker noch bis zum Halbzeitpfiff auf vier Tore ran (7:11).

Mit Beginn der zweiten Hälfte griffen die Beecker zwar noch einmal an, aber der SC-Nachwuchs hielt sie auf Distanz. Mit einem starken Jan Eric Görtz auf der Mitte zeigte die Mannschaft den Spielwitz, für den sie immer wieder trainiert hat.