Adler-Damen lassen sich nicht beeindrucken

Christina Politis traf viermal für die Adler-Damen.
Christina Politis traf viermal für die Adler-Damen.
Foto: WAZ FotoPool

Die Adler-Damen konnten in der Landesliga wieder einen Erfolg einfahren und in der Tabelle so weiter nach vorne rücken.

Landesliga, Damen

SV Friedrichsfeld II – DJK Adler 07 16:22 (8:9): Gegen das Tabellenschlusslicht der Landesliga konnten die Adler-Damen – wie bereits im Hinspiel – einen deutlichen und verdienten Sieg einfahren. Zwar wurden die Gastgeberinnen mit Spielern aus der ersten Mannschaft, die in der Verbandsliga auf Punktejagd geht, punktuell verstärkt, die Adler-Damen ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und setzten sich durch. „Unsere Mädels haben sehr gut dagegen gehalten“, zeigte sich Adler-Trainer Frank Meese zufrieden. „Durch den Sieg konnten wir neues Selbstvertrauen tanken und uns in der Tabelle verbessern, weshalb wir derzeit mehr erreicht haben, als zuvor erwartet.“ Schon im ersten Durchgang der Partie deuteten die Bottroperinnen an, dass mit ihnen an diesem Tag zu rechnen sein würde, nachdem die Partie in der Vorwoche enttäuschend verlief. In Halbzeit zwei steigerten die Gäste ihre Leistung, zeigten sich in der Defensive kompakt und offensiv in allen Mannschaftsteilen gefährlich.

Adler: A. Klanten (5), Politis (4), Sühling, Neuhaus, Lückenotte (je 3), S. Klanten (2), Beyhoff, Fuhg

Kreisliga

DJK Adler 07 II – HSG Mülheim III 17:27 (6:14): Die Partie gegen die HSG Mülheim war im Prinzip schon nach den ersten 30 Spielminuten gelaufen, die Adler lagen abgeschlagen zurück. „An diesem Tag war für uns leider nicht mehr drin“, äußerte sich Adler-Coach Gerd Paulus, der seiner Mannschaft immerhin den Willen attestierte. „Wir haben auch in der zweiten Halbzeit weiter mitgespielt und uns nicht aufgegeben.“ Nach der Pleite im direkten Duell müssen die Bottroper die Gäste aus Mülheim auch in der Tabelle vorbeiziehen lassen, die 07er finden sich auf dem siebten Tabellenplatz wieder.

TSG Kirchhellen – MSV Duisburg II 32:20 (16:6): Die TSG lieferte gegen die MSV-Reserve eine überzeugende Heimvorstellung ab und darf durch den deutlichen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt durchatmen. Schon in Halbzeit eins waren die Hausherren den Gästen aus Duisburg überlegen, im zweiten Durchgang verwaltete Kirchhellen den großen Vorsprung erfolgreich und sicherte sich so zwei immens wichtige Punkte. Durch den Erfolg wuchs der Abstand auf die Abstiegsränge auf sechs Zähler an, die TSG verbesserte sich auf den neunten Platz.

Kreisklasse

DJK Adler 07 III – BW Neuenkamp 18:20 (9:10): Erneut zeigte die Adler-Dritte eine solide Vorstellung, musste die Punkte am Ende jedoch den Gästen überlassen. Zur Halbzeit lagen die 07er nur mit einem Tor hinten und boten den favorisierten Gästen über die gesamte Spieldauer nahezu erfolgreich Paroli.