Adler Bottrop stellt drei NRW-Gesamtsieger

Im Jahnstadion richtete die Einradabteilung der DJK Adler 07 Bottrop die NRW-Meistereschaft im Einradrennen aus.
Im Jahnstadion richtete die Einradabteilung der DJK Adler 07 Bottrop die NRW-Meistereschaft im Einradrennen aus.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Bei den NRW-Meisterschaften im Einradrennen im Jahnstadion konnte Ausrichter Adler 07 Bottrop drei von vier Gesamtsiegertitel erringen: Niklas Wojtek (Männer), Leonie Czimek (Frauen) und Jolin Klein (Juniorinnen) sind die neuen NRW-Meister.

Bottrop. Bei den NRW-Meisterschaften im Einradrennen im Jahnstadion konnte Ausrichter Adler 07 Bottrop drei von vier Gesamtsiegertitel erringen: Niklas Wojtek (Männer), Leonie Czimek (Frauen) und Jolin Klein (Juniorinnen) sind die neuen NRW-Meister. Dazu gesellt sich Jakob Prinz vom VfL Grafenwald, der den Gesamtsieg bei den Junioren errang.

Zunächst wurde in den einzelnen Disziplinen in den Altersklassen gefahren. Nur die sechs Zeitschnellsten aller Altersklassen erreichten die Finalläufe. Für die Juniorenfinalläufe (U 15) konnte Jolin Klein (Junioren-Gesamtsiegerin) sich sechsmal qualifizieren und erreichte viermal Platz eins (100 m, 400 m, 50 m Einbein, 30 m Radlauf), einmal Platz drei (800 m) und einmal Platz fünf (IUF-Slalom).

Nina Kalinka erreichte drei Finalläufe, belegte über 400 m Platz zwei, im 50 m Einbein Platz drei und im 800 m-Rennen Platz vier. Auch die Nachwuchsfahrerin Janet Heinke konnte sich für den Finallauf im 50 m-Einbeinrennen qualifizieren und wurde Zweite. Ronja Boden qualifizierte sich ebenfalls für das Einbein Finale und wurde Vierte.

Für die Finalläufe qualifiziert

Bei den Junioren qualifizierte sich Jakob Moschner für vier Finalläufe, wurde dreimal Erster (800 m, 50 m Einbein, 30 m Radlauf) und erreichte im IUF-Slalom den zweiten Platz.

Leonie Czimek, zum zweiten Mal NRW-Gesamtsiegerin in Folge, qualifizierte sich bei den Damen sechsmal für die Finalläufe und fuhr im 50 m Einbeinrennen auf Platz eins. Jeweils Zweite wurde sie über 400 m, 800 m und IUF-Slalom. Beim 30 m-Radlauf fuhr sie auf Platz drei, über 100 m auf Platz vier. Ihre Zwillingsschwester Alina Czimek, Weltmeisterin über 800 m und 10 km, erreichte vier Finalläufe. Dort gewann sie über 400 m und 800 m und wurde einmal Zweite. Für zwei Finalläufe qualifizierte sich Jessica Kuntke. Im Radlauf wurde sie in einer Zeit von 8,36 Sekunden NRW-Meisterin und im IUF-Slalom Vierte. Clarissa Moschner erreichte das Finale im Radlauf, stürzte aber dann im Rennen.

Bei den Herren errang der vierfache Weltmeister Niklas Wojtek zum sechsten Mal in Folge den Gesamtsieg. In fünf Disziplinen qualifizierte sich der Einradfahrer von Adler 07 für die Finalläufe und wurde viermal NRW Meister (100 m, 400 m, 800 m, 50 m Einbein). Sein Vereinskollege Jan-Mathis Hein qualifizierte sich sogar für sechs Finalläufe. Er wurde NRW-Meister im IUF-Slalom und viermal NRW-Vizemeister (100 m, 400 m, 50 m Einbein, 30m Radlauf).

Beim den Staffelwettbewerben in der Altersklasse U 15 fuhr die Staffel Eagles 1 mit Jolin Klein, Nina Nentwig, Jakob Moschner und Nina Kalinka den ersten Platz (1:01,76 min.). Die Staffel Eagles 2 mit Joelyn Honnen, Ronja Boden, Kira Over und Janet Heinke wurde Vierte. Die sehr schnelle Staffel (AK15+) von Adler Bottrop mit Alina Czimek, Jan-Mathis Hein, Niklas Wojtek, Leonie Czimek stürzte nach dem dritten Wechsel und konnte die Erwartung auf einen Titel nicht erfüllen.