Adler 07 personell arg gebeutelt

Die Landesliga-Basketballer der DJK Adler 07 Bottrop haben am Sonntag (14 Uhr, Halle West/Windmühlenweg) den Tabellensiebten TuS Hiltrup zu Gast.

Auch wenn die Adler in der Tabelle einige Plätze vor den Gästen stehen, ist die Partie für Philip Seifarth, dem Spielertrainer der Adler-Basketballer, keine leichte Aufgabe. „Wir haben das Hinspiel zwar mit 96:92 gewonnen, aber Hiltrup hat uns ganz schön gepresst und unter Druck gesetzt“, erinnert sich der Adler-Spielertrainer. Im Rückspiel am Sonntag kommt hinzu, dass im Kader Bottroper einige Leistungsträger nicht zur Verfügung stehen. So fehlt Urlauber Martin Edward ebenso wie Jan Giebelstein, der beruflich verhindert ist. „Jan war im Hinspiel einer unserer Topscorer. Er und Martin Edward werden uns fehlen“, so Seifarth. Zudem meldete sich bei einer ohnehin schon geringen Trainingsbeteiligung unter der Woche Salmir Ahmetovic krank. „Das wird nicht einfach, eine schlagkräftige Mannschaft zusammen zu bekommen. Gegen den TuS Hiltrup müssen wir uns auf eine knappe Angelegenheit einstellen“, meint Philip Seifarth.