Wosz-Elf vom VfL Bochum gewinnt in Venlo mit 5:0

Roman Zengin und Emre Demircan trafen auch in Venlo.
Roman Zengin und Emre Demircan trafen auch in Venlo.
Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
In starker Frühform präsentierten sich die A-Junioren des VfL Bochum bei einem Testspiel in Venlo und gewannen mit 5:0.

Die Hallen-Saison ist für Bochums A-Junioren gut gelaufen, zweimal ging es bis ins Finale. Beim ersten Freiluft-Test haben die VfL-Talente ihre gute Form bestätigt und in Venlo mit 5:0 gewonnen. „Teilweise habe ich mir verwundert die Augen gerieben – das war wirklich ein klasse Auftritt“, lobte Trainer Dariusz Wosz seine Elf.

Dabei probierte der U19-Trainer gegen VVV Venlo einiges aus, ließ etwa die Offensivspieler Savino Marotta rechts und Roman Zengin links verteidigen. Doch der Motor der Bochumer lief von Beginn an auf Hochtouren, nach sechs Minuten stand es bereits 2:0, Zengin und Tobias Pellio hatten getroffen. „Die ersten zwanzig Minuten waren das beste, was ich je von dieser Mannschaft gesehen haben. Dann haben wir es etwas schleifen lassen und einige Ballverluste dabei gehabt“, so Wosz.

Zur Halbzeit musste Abwehrchef Frederik Lach mit Rückenproblemen ausgewechselt werden, Wosz wechselte munter durch. Trotzdem blieb der VfL die spielbestimmende Mannschaft. Bis zum nächsten Torerfolg musste die U19 aber bis zur 75. Minute warten, Torjäger Cagatay Kader erhöhte auf 3:0 und fünf Minuten später auf 4:0. In der 85. Minute setzte Emre Can das 5:0 drauf.

Ein Gegner wird noch gesucht

„Wir hätten sogar noch höher gewinnen können, aber auch so können wir sehr zufrieden sein“, freute sich Wosz. Für das Wochenende ist der U19-Trainer noch auf der Suche nach einem Testspielgegner, da zwei Mannschaften abgesagt haben. Ansonsten gehen die Tests am 31. Januar gegen den KFC Uerdingen weiter (11 Uhr, Hiltroper Str.).