Weitmar 45 und Hordel holen jeweils zwei Titel

Die Tribünen war voll besetzt in der Halle an der Markstraße, als die Jugendteams um die Stadtmeisterschaft spielten.

Bei den A-Junioren setzten sich die Jungs von Gastgeber SC Weitmar 45 durch. Im Halbfinale schalteten sie den SV Höntrop als Zweiter ihrer Vorrunden-Gruppe mit 4:1 aus. Das zweite Halbfinale gewann Gruppensieger DJK TuS Hordel gegen Concordia Wiemelhausen klar mit 4:0. Im Endspiel kam es zur Neuauflage der Gruppen-Partie - und beide Spiele waren hart umkämpft. In der Vorrunde hieß es am Ende 3:3, im Finale dagegen setzte sich dann der SC Weitmar mit 1:0 durch. Das Spiel um Platz drei gewann Höntrop gegen Wiemelhausen mit 3:1. Nach der Gruppenphase dieser Endrunde ausgeschieden waren SF Altenbochum, SV Langendreer 04 sowie BV Hiltrop und Eintracht Grumme.

Bei den B-Junioren kamen die Favoriten souverän ins Finale. Die DJK TuS Hordel bezwang im Halbfinale den SC Weitmar mit 7:1. Die SG Wattenscheid bezwang in der Vorschluss-Runde Blau-Weiß Weitmar mit 4:0. Entsprechend packend verlief das Finale, das Hordel knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz drei setzte sich BW Weitmar mit 4:2 gegen den Lokalkonkurrenten SC Weitmar durch.

Bei den C-Junioren kamen die Sieger ebenfalls aus Hordel - hier war das Endspiel aber noch knapper. Mit 4:3 nach Siebenmeterschießen (0:0) gewann der TuS Hordel gegen den SV Höntrop. Das Spiel um Platz drei entschied Weitmar 45 mit 3:1 gegen BW Weitmar 09 für sich.

Bei den D-Junioren gab es im Endspiel einen 2:0-Erfolg vom SC Weitmar 45 gegen den SV Langendreer 04 - beide Teams hatten sich etwas überraschend ins Finale gekämpft. Das Spiel um Platz drei gewann Mitfavorit SG Wattenscheid 09 mit 7:0 gegen Phönix Bochum.