Wattenscheid rückt auf einen Punkt an Spitzenreiter heran

SV Germania Bochum-West - DJK Wattenscheid 1:3 (0:1). Dieser Sieg war eher unspektakulär. SV-Coach Dominic Jacobi bezeichnete es sogar als „noch nicht einmal Kreisliga A-Niveau“. Dennoch sind die drei Punkte für die Jungs von DJK-Trainer Ralf Fischer im Kampf um Platz 1 enorm wichtig. Fischer resümierte: „Wir waren ersatzgeschwächt und trotzdem spielüberlegen. Außerdem haben wir Moral bewiesen.“

Tore: 0:1 Scheups, 1:1 Wilms (50.), 1:2 Kann (61.), 1:3 Schellhase (65.)

RW Leithe - SV Eintracht Grumme 3:1 (3:1). „Bis auf einen kurzen Hänger nach dem 1:0 haben wir das Spiel dominiert“, befand RW-Coach Michael Heu. Aber auch Grumme sei immer wieder gefährlich gewesen, vor allem in der ersten Halbzeit. Deren Trainer Markus Brüggestrath ärgerte sich über den Schiedsrichter, der in der 15. Minute zwar einen Elfmeter zu Gunsten der Eintracht gab, der dann auch zum Ausgleich führte, dazu aber nur die gelbe Karte. Brüggestrath forderte stattdessen einen glatten Platzverweis. „Wenn wir 75 Minuten lang in Überzahl gewesen wären, hätte das Spiel anders ausgesehen.“ Er machte seiner Elf daher keinen Vorwurf.

Tore: 1:0 El Fartoukh (2.), 1:1 Gerstemeier (15., FE), 2:1/3:1 Spilj (21./38.)