Wattenscheid 09 erhält die Lizenz

Spieler, Verantwortliche, Fans der SG Wattenscheid 09 dürfen jubeln.
Spieler, Verantwortliche, Fans der SG Wattenscheid 09 dürfen jubeln.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Aufatmen bei der SG Wattenscheid 09: Der Verband hat dem Klub nun doch noch die Lizenz für die Fußball-Regionalliga 2015/16 erteilt.

Riesenerleichterung bei der SG Wattenscheid 09. Der Fußball-Regionalligist hat nach ihrer Beschwerde beim Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband (WLFV) die Lizenz für die kommende Regionalliga-Saison erhalten. Das bestätigte der Vereinsvorsitzende Frank Kolberg gestern am späten Nachmittag auf Anfrage.

„Ich bin froh und zufrieden, natürlich. Aber es war auch gut, dass wir einen Schuss vor den Bug bekommen haben, um zu sehen, wie wichtig die Geschichte ist. Wir müssen uns alle den Allerwertesten aufreißen“, sagte der im April zum neuen Vorsitzenden gewählte Kolberg.

Am Freitag hatte der WFLV sowohl Wattenscheid 09 als auch dem KFC Uerdingen die Lizenz entzogen. Wattenscheid stand beim Verband in der Kreide – nach WAZ-Informationen im niedrigen, fünfstelligen Bereich. Am Montag zahlte die SG Wattenscheid 09 seine Verbandsabgaben dann nach und reichte Beschwerde ein – und dieser gab der Verband nun statt. Auch Uerdingen hat die Lizenz nun doch noch erhalten, so dass über den Abstieg auf sportlicher Ebene entschieden wird.

Abgesehen von der U23 des VfL Bochum, die bekanntlich nach dieser Saison aufgelöst wird. Dass sich die Mannschaft von Trainer Farat Toku trotz der Irrungen um die Lizenz nicht hängen lässt, hat sie beim furiosen 5:1-Sieg gegen Abstiegskonkurrent 1. FC Köln U23 bewiesen. Da zudem SF Siegen und FC Hennef zwei Runden vor Schluss schon abgeschlagen sind, geht es noch um einen Absteiger - aktuell Uerdingen (34 Punkte). Aber auch Kray, Wattenscheid, Kölns U23 (alle 36) und Schalkes U23 (38) kann es erwischen. Am kommenden Sonntag nun muss die SG 09 bei den Sportfreunden Lotte bestehen.