Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball - Oberliga Westfalen

Viele Duelle auf Augenhöhe winken

24.06.2012 | 16:37 Uhr
Viele Duelle auf Augenhöhe winken
Einer der Neuen in Wattenscheid: Leon Enzmann kommt von Rot-Weiß Essen.


Die Sommerpause wäre verdammt kurz ausgefallen für die Oberliga-Fußballer der SG Wattenscheid 09, wenn sie tatsächlich den Doppel-Aufstieg in die viertklassige Regionalliga geschafft hätten. Erst vor einer Woche kam die Mannschaft von Trainer André Pawlak von der Abschlussfahrt zurück. Seitdem steckt die Regionalliga-U 23 des VfL Bochum schon in der Vorbereitung. Übrigens: Christian Kalina, der fünf Jahre für den VfL-Unterbau aktiv war, wechselt zum künftigen SG-Konkurrenten TSG Sprockhövel. Aber das nur am Rande. Die neue, alte Oberliga Westfalen jedenfalls, die mit ihren „Geschwistern“ Nieder- und Mittelrhein die von einigen als „Totgeburt“ betitelte NRW-Liga ablöst, hat nichts an Attraktivität eingebüßt. Auch sportlich dürften die Chancen für die SG 09 gar nicht schlecht stehen.

Neben den Duellen gegen die vier Mit-Aufsteiger (Erkenschwick, Ennepetal, Heven, Sprockhövel), die kurze Wege und Lokalderbys versprechen, dürften auch die Spiele gegen die sechs Aufsteiger der Parallelstaffel (SV Lippstadt 08, Hammer SpVg., FC Gütersloh 2000, SC Roland Beckum, 1. FC Gievenbeck, SuS Neuenkirchen) sportlich auf Augenhöhe stattfinden. Die restlichen Teams kommen aus der NRW-Liga, standen dort im sportlich völlig bedeutungslosen Bereich. Westfalia Rhynern, Westfalia Herne, SV Schermbeck, Rot-Weiß Ahlen, TuS Dornberg und TuS Erndtebrück haben weder einen Aufstiegs- noch einen Relegationsplatz belegt. Absteigen konnte wegen der Ligenstrukturreform keiner. Arminia Bielefeld II durfte nicht aufsteigen, weil die Erstvertretung Drittligist ist. Die Fahrten nach Dornberg, Erndtebrück und zur Arminia sind übrigens mit rund 150 Kilometern die weitesten. Die restlichen Entfernungen halten sich in erträglichen Grenzen. Von einer „Liga der kurzen Wege“ zu sprechen, wäre übertrieben. Aber immerhin müssen die Fünftligisten nicht mehr bis nach Köln reisen.

Felix Groß


Kommentare
Aus dem Ressort
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
Wiemelhausen fordert Hordel
Testspiele
Zu interessanten Testspielen im Fußball kommt es am Mittwochabend. So fordert Concordia Wiemelhausen Westfalenligist TuS Hordel.
Duell der Top-Sprinter am Südring
Radsport - Sparkassen...
Nach André Greipel hat auch Alexander Kristoff zugesagt. Um Marcel Kittel wird „bis zum letzten Tag“ gekämpft.
Neururer hat die VfL-Wunschelf für den Saisonstart im Kopf
Zweitligastart
Für den VfL Bochum wird es am Wochenende ernst. Gegen Fürth startet das Team von Peter Neururer in die neue Zweitligasaison. Welche Startformation der Trainer dabei bevorzugt, ist alles andere als geheim. Fraglich ist noch, ob am Samstag zum Heimspiel alle Spieler zur Verfügung stehen werden.
Kornharpen will wieder in die Offensive
Fußball-Bezirskliga
Nach einer enttäuschenden Spielzeit, geprägt von großen Verletzungsproblemen und einem Trainerwechsel, schaut man bei Vorwärts Kornharpen wieder hoffnungsvoll in die Zukunft. Man habe sich „quantitativ und qualitativ“ deutlich verstärkt, sagt Trainer Marcel Halstrick.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Testspiel VfB Homberg - VfL Bochum
Bildgalerie
Fußball
SG Wattenscheid 09 - DSC Arminia Bielefeld
Bildgalerie
Testspiel
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
Vfl bei Langendreerholz
Bildgalerie
Freundschaftsspiel