VfL verabschiedet sich mit einem Heimsieg aus der Saison

VfL Bochum U17 -
SC Paderborn 2:0 (0:0)

VfL: Schneider – Legat, Mayer, Baack (41. Leitsch), Oberlies – Osmani, Mourtala, Krafft, Rathert (59. Casper) – Eren (49. Wiegel), Janicki (49. Arifi)
Tore: 1:0 Osmani (45.), 2:0 Arifi (57.)

Bochums B-Junioren haben die Saison mit einem Sieg gegen Paderborn beendet und sind noch an den Ostwestfalen vorbei auf Platz neun gezogen. „Noch einen größeren Stellenwert hat für mich, dass wir uns mit einem Sieg in den Sommer verabschiedet haben“, sagte Trainer Christian Britscho, der seine Mannschaft gut durchgemischt hatte.

An der Hiltroper Straße bekamen die Zuschauer keinen fußballerischen Leckerbissen zu sehen, dafür elf ordentlich arbeitende Bochumer, die Paderborn kaum eine Chance zur Entfaltung gaben. „Die Jungs haben alles abgelaufen und die Zweikämpfe gut angenommen“, berichtete Britscho. Über die kompletten 90 Minuten kamen die Gäste nur zu einer richtigen Möglichkeit: Kurz vor Schluss traf ein Fernschuss die Latte.

Ganz anders die VfL-Talente, die schon in der ersten Hälfte durch Berhan Eren, Phil Janicki und Louis Osmani in Führung hätten gehen können. Fünf Minuten nach dem Wechsel knipste schließlich Osmani nach einem Doppelpass mit Janicki zur verdienten Führung. „Die beiden haben ein tolles Spiel gemacht, aber ich möchte niemanden herausheben. Die ganze Mannschaft hat für einen schönen Saisonabschluss gesorgt“, so Britscho. Der letzte VfL-Treffer ging auf das Konto von Agon Arifi nach Pass von Tim Krafft.