VfL-Talente können nicht überzeugen

RW Ahlen U17 - VfL Bochum U16 2:1 (0:0). Durch die Niederlage gegen Ahlen ist Bochums U16 auf Platz sieben abgerutscht. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit steigerten sich beide Teams im zweiten Durchgang – die Gastgeber jedoch nutzten im Gegenteil zum VfL ihre Chancen. Drei Minuten vor dem Abpfiff fiel der entscheidende Treffer. „Diese Partie ist ein Spiegelbild der gesamten Saison“, sagte Trainer Patrick Rohde: „Wir haben die nötige Aggressivität vermissen lassen.“

VfL: Honsel – S. Gulden, Presshoff, Schick (49. Broecker), N. Gulden – Jordan, Scherr, Özel (41. König), Delija – Rissel (66. Al-Shawi), Düzgün (56. Hirschberger)

Tore: 1:0 (63.), 1:1 (66., Eigentor), 2:1 (77.)

VfL Bochum U15 – SG Unterrath U15 2:2 (1:0). Im letzten Heimspiel der Saison ist Bochums U15 gegen Absteiger Unterrath nicht über ein Remis hinausgekommen. Platz sieben ist damit in Stein gemeißelt. „Wir haben durch blöde Fehler den Gegner wieder ins Spiel gebracht“, so Trainer Sven Thur. In der ersten Hälfte brachte Fabian Schubert die Gastegber in Führung, doch der VfL verpasste es, nachzulegen. Bei den Gegentoren sah Bochum schlecht aus, sicherte sich durch Kapagiannidis aber immerhin einen Punkt.

VfL: Unbehaun – Sagman, Merhi, Haferkorn, Britscho – Allouche, Kapagiannidis, Aboagye (64. Aljic), Ahmed (36. Guirhil) – Sengün – Schubert (36. Can)

Tore: 1:0 Schubert (28.), 1:1 (51.), 1:2 (56.), Kapagiannidis 2:2 (61.)