VfL-Frauen treten beim MSV an

Noch ein knapper Monat bleibt den Zweitliga-Frauen des VfL Bochum, um sich auf den Ernstfall vorzubereiten. Denn die Saison beginnt für die Bochumerinnen erst wieder am 22. Februar mit der Partie bei Holstein Kiel. Doch an diesem Wochenende absolvieren die Schützlinge von Trainerin Sabrina Gesell bereits ihr drittes Vorbereitungsspiel.

Am morgigen Sonntag (12 Uhr) ist der VfL zu Gast beim abstiegsgefährdeten Erstligisten MSV Duisburg und wird dort sicherlich vor eine ernsthafte Prüfung gestellt.

Das war im letzten Vorbereitungsspiel nicht der Fall. Die SpVg. Berghofen, immerhin Westfalenligist, war nur zu Beginn der Begegnung in den Lage, dem Zweitligisten einigermaßen Paroli zu bieten. Am Ende aber hatte sich Berghofen eine zweistellige Niederlage eingefangen. Mit 10:1 zugunsten des VfL fiel das Ergebnis sehr deutlich aus, obwohl die Bochumerinnen wegen personeller Probleme Unterstützung aus ihren unteren Mannschaften benötigten: Larissa Duffe (2. Mannschaft) und Julia Farr, Luisa Noch und Mareike Kuhn (3. Mannschaft) halfen in der Zweitliga-Mannschaft aus.

Ein paar Tage zuvor - beim ersten Freilufttest nach dem Gewinn der Hallen-Stadtmeisterschaft - war es international und wesentlich knapper zugegangen. Nach 0:1-Rückstand verschaffte Lisa Josten den Gastgeberinnen mit zwei Treffern ein Erfolgserlebnis (2:1) gegen den chinesichen Erstligisten FC Henan.