VfL-Duo siegt mit U17 des DFB

Was wir bereits wissen
Guter Auftakt bei der Europameisterschaft in Bulgarien für die deutsche U17-Nationalmannschaft: Das Team gewann gegen Belgien mit 2:0.

Guter Auftakt bei der Europameisterschaft in Bulgarien für die deutsche U17-Nationalmannschaft mit drei Talenten des VfL Bochum. Das Team von Trainer Christian Wück besiegte den vermeintlich stärksten Gruppengegner Belgien mit 2:0 (0:0). Im Lazur-Stadion von Burgas kam die DFB-Auswahl, die zuletzt 2009 den EM-Titel gewann, durch einen Doppelschlag nach der Pause von Kapitän Felix Passlack (Borussia Dortmund) und dem Bremer Niklas Schmidt (43./46.) zum Erfolg. Beide Treffer fielen nach Distanzschüssen.

Erdinc Karakas und Görkem Saglam vom VfL spielten über die gesamte Distanz. Gökhan Gül musste noch eine Gelb-Sperre absitzen, kann dann aber im nächsten Spiel am Samstag gegen Slowenien (18.00 Uhr/live bei Eurosport) und am nächsten Dienstag gegen Tschechien (18 Uhr/Eurosport) zum Einsatz kommen. Die Tschechen gewannen ihr Auftaktspiel am Mittwoch gegen Slowenien mit 1:0. Die ersten beiden Teams aus den vier Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Gegen die Belgier hatte Saglam in der ersten Halbzeit eine gute Chance, die deutsche Elf in Führung zu bringen. Allerdings war Belgien klar überlegen. Trainer Wück beorderte daher Karakas, der den VfL nach dieser Saison verlassen wird, auf die linke Abwehrseite, fortan stand das DFB-Team sicherer.

Evangelos Pavlidis, seit Januar beim VfL, kam zum Auftakt mit Griechenland zu einem 2:2 gegen Russland.