Underdog Höntrop feiert Turniersieg

So sehen Sieger aus: Uwe Brodowski (li.) und seine Jungs vom SV Höntrop II.
So sehen Sieger aus: Uwe Brodowski (li.) und seine Jungs vom SV Höntrop II.
Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Serv
Im Reserveturnierunterlag der Vorjahressieger SC Weitmar 45 II im Finale mit 2:3. Langendreer 07 II wird Dritter.

Für die Überraschung beim Reserveturnier sorgte der B-Ligist SV Höntrop II. Die Mannschaft von SV-Trainer Uwe Brodowski schaffte es ohne Punktverlust bis ins Finale und bezwang dort den klassenhöheren Titelverteidiger SC Weitmar 45 II.

„Ich bin extrem stolz auf meine gesamte Mannschaft. Wir haben sehr diszipliniert gespielt und sind verdient so weit gekommen“, sagte der sichtlich erfreute Brodowski.

Ein Spaziergang erwartete die Höntroper im Finale jedoch nicht, Weitmar begann sehr dominant und suchte schnell nach dem Führungstreffer. Immer wieder glänzte jedoch Höntrops Schlussmann Stefan Fastabend, der sein Team mit starken Paraden im Spiel hielt und viel Sicherheit ausstrahlte. Allmählich erarbeitete sich jedoch auch der B-Ligist einige Einschussmöglichkeiten. Für den ersten Streich sorgte Slawomir Dworak, der nach einem starken Alleingang den Ball zum 1:0 über die Linie drückte. Nur wenig später legte Rick Galka mit einem unhaltbar geschossenen Freistoß nach: 2:0.

Weitmar war jedoch noch nicht abzuschreiben und verkürzte durch Marcel Dymid auf 1:2. „Wir hätten direkt nachlegen müssen, leider hat Höntrop sehr clever verteidigt“, sagte Weitmars Coach Sören Liedtke. Doch auch in der Offensive lief es immer besser für den SVH: Frank Bormann erhöhte auf 3:1.

Wenige Sekunden vor Schluss traf Weitmars Hendrik Wichmann zwar noch zum 2:3, danach waren die Kräfte der Weitmarer Reservisten jedoch endgültig verbraucht. „Wir müssen unseren Hut vor Höntrop ziehen“, lobte Liedtke die neuen Reserve-Champions.

Im ersten Halbfinale war es hingegen noch recht gut gelaufen für die Weitmarer: Die 45er trafen auf den B-Ligisten BW Weitmar 09 und bezwangen die Mannschaft von Thomas Serwin mit 3:1. „Ich bin dennoch zufrieden, meine Mannschaft hat besonders in den Vorrunden mit starken Leistungen überzeugt und muss sich nicht verstecken“, resümierte Serwin.

Die Höntroper trafen im anderen Halbfinale auf den A-Ligisten BV Langendreer 07 II. Der B-Ligist überzeugte mit einer starken Teamleistung und bezwang die Mannschaft von Langendreers Coach Kay Hinners mit 2:1. „Wir haben uns ein wenig ungeschickt verhalten. Meine Jungs hatten aber alle Spaß und das ist schließlich die Hauptsache“, sagte Hinners.

Im Spiel um den dritten Platz fand Langendreer schließlich doch noch einen versöhnlichen Abschluss und bezwang Weitmar 09 mit 2:1.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE