TT-Team holt nur einen Punkt aus zwei Heimspielen

Ist in guter Form: Peter Zok.
Ist in guter Form: Peter Zok.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
In der Tischtennis-Verbandsliga holte das TT-Team Bochum nur einen Punkt aus zwei Heimspielen.

Ein Punkt aus zwei Heimspielen – aufgrund widriger Umstände konnte das TT-Team damit zufrieden sein. Gegen den TTC GW Bad Hamm II gab es eine 5:9-Niederlage, ehe tags darauf gegen die TTSG Lüdenscheid ein 8:8 erreicht wurde.

Zunächst hatte Julian Sawatzki kurzfristig aufgrund einer Erkältung abgesagt, dann musste Andreas Humme im Sonntagspiel gegen Lüdenscheid mit Rückenschmerzen seine Einzel kampflos abgeben.

Immerhin retteten die einmal mehr sehr formstarken Mustafa Cetin, der im Einzel und im Doppel an der Seite von Teamkollege Norbert Zmyj vier Punkte holte, und Peter Zok das 8:8.

Gegen Hamm sah es lange nach einem Unentschieden aus

Auf ein Unentschieden durften die Bochumer auch am Samstag gegen den Tabellenzweiten Bad Hamm II bei einem 5:5-Zwischenstand hoffen. Dann aber gingen vier Spiele relativ glatt verloren. „Da waren wir fast im Abschlussdoppel - das war richtig schade“, meinte Spitzenspieler Cetin.

Bilanz gegen Hamm: Cetin 1:1, Zmyj 0:2, Treichel 1:1, Zok 0:2, Humme 1:1, Wehlmann 1:0; Cetin/Zmyj 1:0, Treichel/Wehlmann 0:1, Zok/Humme 0:1

Bilanz gegen Lüdenscheid: Cetin 2:0, Zmyj 0:2, Treichel 1:1, Zok 2:0, Humme 0:2, Trotzowsky 1:1; Cetin/Zmyj 2:0, Treichel/Zok 0:1, Humme/Trotzowsky 0:1.