Titel für Hinrich und Barela

Bei den NRW-Meisterschaften in Siegen haben die Turner des Turnzentrums Bochum/Witten mit starken Leistungen überzeugt. Eric Lloyd Hinrich (Ak 17/18, 71,650 Punkte) und Tim Barela (Ak 15/16, 48,075 Punkte) sicherten sich in Siegen den Meistertitel. David Schlüter (AK 13/14, 126,875 Punkte) gelang zwar nicht seine beste Vorstellung, dank relativ guter Übungen an Barren und Reck sicherte er sich jedoch trotzdem noch die Vizemeisterschaft.

Schlüters Bruder Philipp (AK 16/17, 69,750 Punkte) machte ebenfalls mit einer guten Vorstellung auf sich aufmerksam, erturnte im Westfälischen Turnerbund den ersten Platz und qualifizierte sich damit für den am 21. Juni beginnenden Deutschland-Cup. Für eine Schrecksekunde sorgte indes Tim Barela, der sich während des Einturnens am Boden, seinem bis dato dritten Gerät, die Hand brach und daraufhin nicht mehr antreten konnte. Weil er jedoch in seiner Altersklasse ohne Konkurrenz antrat, war ihm der Meistertitel trotz der Verletzung sicher.

„Alle Jungs haben mit guten Leistungen überzeugt und sich für das harte Training der vergangenen Wochen belohnt. Wir blicken nun alle sehr zuversichtlich auf den Deutschland-Cup“, zog der Vorsitzende des Turnzentrums, Dietrich Spiegel, ein positives Fazit.