Tiefpunkt: 08 steht auf einem Abstiegsplatz

Das ist der vorläufige Tiefpunkt beim Fußball-Landesligisten SW Wattenscheid 08: Nach dem 0:3 (0:2) im Abstiegsgipfel beim SC Obersprockhövel steht die Mannschaft von Trainer Sergio Allievi nun auf einem Abstiegsplatz. Obersprockhövel hingegen machte einen großen Satz auf den zehnten Tabellenplatz. Einfach bitter.

Fand auch Allievi, dem die Worte dafür fehlten, „dass man zwei solche Stellungsfehler zulassen kann. Diese persönlichen Fehler machen unser Spiel kaputt.“ Beim 0:1 ließ Wattenscheid den in der ersten halben Stunde hoffnungslos unterlegenen Gastgebern zu viel Platz auf dem Flügel, nach der anschließenden Flanke schlief auch die Innenverteidigung – und der SCO bedankte sich (27.). Ähnlich lief’s beim 0:2 (41.). Vor dem Rückstand hätten die 08er ihrerseits längst in Führung gehen müssen, unter anderem Elchekif Majid scheiterte aber – alleine auf ihn zulaufend – am gegnerischen Torwart.

Die verletzungsgeplagten Schwarz-Weißen – nur drei Mann auf der Bank, davon zwei aus der Bezirksliga-Reserve – versuchten nach dem Seitenwechsel nochmal alles, kamen aber nicht mehr zu gefährlichen Torabschlüssen.

SC Obersprockhövel - Watt. 083:0 (2:0)
SW 08: Möller - Beimborn, Osei Assibey (54. Kiefer), Celik, Tegtmeier (58. Naceur) - Grabienski, Majid - Wassi, Dücker (46. Woischnik) - Kuntz, Meißner
Tore: 1:0 (27.), 2:0 (41.), 3:0 (54.)