Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Tennis

THC feiert den Klassenerhalt

04.06.2012 | 17:43 Uhr
THC feiert den Klassenerhalt
Lieferte eine spannende Partie gegen Manon Kurse und sorgte für zwei wichtige THC-Punkte: Die drahtige Russin Maria Kondratieva. Foto: Olaf Ziegler / WAZ FotoPool

Das Regionalliga-Team siegt mit Pfizenmaier gegen Hamm. Die Reserve patzt und ist so gut wie abgestiegen. Die TG 49 darf feiern.

Regionalliga

THC im VfL -
Ruderclub Hamm8:1 (5:1)

Ergebnisse: Pfizenmaier - Hernandez 6:4, 6:4; Kondratieva - Kurse 1:6, 7:6, 10:3; Daniels - Wegener 7:6, 6:2; Krampe - Riera 6:1, 6:2; Lücke - Emulina 2:6, 6:3, 8:10; Range - Ramacher 6:0, 6:2

Doppel: Pfizenmaier/Daniels - Hernandez/Ramacher 6:1, 6:1; Kondratieva/Krame - Kruse/Emulina 6:7, 6:3, 10:5; Lücke/Range - Riera/Wegner 4:6, 6:1, 11: 9

Vor einigen Tagen noch, da gab es einen riesigen Trubel um ihre Person, und sie selbst befand sich im Getümmel des Profisports. Am Wochenende kehrte Dinah Pfizenmaier wieder in heimische Gefilde zurück und auch das Umfeld wurde ein anderes: sehr familiär und vertraut.

Die 20-jährige Vorzeigeathletin vom THC im VfL schlug am Quellenweg für ihren Club beim 8:1-Sieg gegen den Ruderclub Hamm auf und tat es sichtlich gerne. „Man darf die Ereignisse von Paris nicht überbewerten“, sagte sie gewohnt bodenständig. Und tatsächlich war ihre Partie gegen die talentierte Spanierin Beatriz Leon Hernandez kein Spaziergang.

Wegen des anhaltenden Regens waren die Begegnungen in die Halle verschoben worden. Der Grüne Teppich machte nicht nur der südländischen Aschespezialistin zu schaffen, auch Pfizenmaier musste sich an das ungewohnte Terrain gewöhnen. „Ich wollte immer rutschen und hatte Angst mich zu verletzen“, so die Überfliegerin. „In jedem Satz ein Break. Das hat mir gereicht“, resümierte sie nach ihrem 6:4, 6:4-Erfolg. Auch die anderen THC-Damen zeigten hochklassiges Tennis. Besonders Maria Kondratieva (THC) und Manon Kurse (Hamm) boten eine fesselnde Partie, die im Match-Tie Break an die flinke Russin vom THC im VfL Bochum ging.

Im Doppel standen sich Kondratieva und Kurse erneut gegenüber. Wieder mit dem besseren Ende für den THC-Spielerin. Auch die anderen beiden Partien gingen an das Team vom Quellenweg.

„Der Klassenerhalt in der Regionalliga ist somit unter Dach und Fach“, freute sich die THC-Vorsitzende Inge Briegert.

Westfalenliga

THC im VfL II -
TC Hiltrup 2:7 (1:5)

Ergebnisse: Stein - Koch-Benvenuto 6:7, 4:6; Röll - Urbanek 0:6, 2:6; Funke - Rösler 3:6, 2:6; Niemeier - Gramann 6:2, 6:2; Wiegard - de Haan 1:6, 2:6; Ullrich - Stöber 5:7, 0:6

Doppel:Röll/Niemeier - Urbanek/de Haan 0:6, 0:6; Stein/Wiegard - Gramann/Stöber 6:3, 6:3; Funke/Ullrich - Rösler/Niemeyer 4:6, 1:6

Weniger erfolgreich lief es für den THC-Nachwuchs. Mit 2:7 zog das Team von Trainer Tadeusz Nowicki den Kürzeren. Obwohl Virginie Stein aus den USA zurückkehrte und das erste Mal in dieser Saison für den THC aufschlug und Nina Röll nach ihre Verletzung erstmals wieder spielen konnte, blieb der THC über weite Strecken chancenlos. Für den einzigen THC-Sieg im Einzel sorgte Jule Niemeier. Im Doppel holte sie an der Seit von Kirsten Wiegard den zweiten THC-Zähler.

Der Klassenerhalt ist somit in weite Ferne gerückt. Der THC müsste die drei letzten Spiele gewinnen, um sich überhaupt noch eine Chancen zu erhalten.

Verbandsliga

TG 49 -
TC Kaunitz 5:4 (3:3)

Ergebnisse: Louwerse - Kubis 2:6; 6:7; Lepp - Novodomec 6:4, 6:2; Hannig - Scholz 6:7, 7:5, 1:6; Hlavsa - Dubbi 6:3, 6:4; Stahlhut - Klotz 6:1, 6:1; Labotzke - Kampmeier 3:6, 2:6

Doppel: Louwerse/Lepp - Kubis/Scholz 7:5, 6:2; Hlavsa/Stahlhut - Novodomec/Dubbi 2:6, 6:1, 10:6; Hannig/Labotzke - Vollmers/Kampmeier 3:6, 4:6

Die Mission Klassenerhalt dürfte bei der TG 49 hingegen erfüllt sein. Mit einem 5:4-Zittersieg gegen Kaunitz haben die Herren von der Ostfeldmark inzwischen drei Siege auf dem Punktekonto und können dem letzten Saisonspiel entspannt entgegenblicken.

Die Partien des TC Grün-Weiß und des TC Rechen wurden wegen Regens verschoben.

Nadia Al-Massalmeh



Kommentare
Aus dem Ressort
Jan Simunek wird dem VfL Bochum in Frankfurt fehlen
Ausfall
Jan Simunek, bisher einer der herausragenden Spieler beim VfL Bochum, wird dem Zweitligisten mindestens beim Spiel am Samstag fehlen. Beim FSV Frankfurt muss der unter starken Adduktoren-Problemen leidende Innenverteidiger ersetzt werden. Ein Job für Malcolm Cacutalua.
Telstar Bochum: Männer trumpfen auch ohne Coach auf
Volleyball
Volleyball-Verbandsligist VfL Telstar Bochum spielt neuerdings ohne Cheftrainer - und gewann zum Auftakt der Verbandsliga-Saison gleich mal mit 3:0. Dagegen verloren die Damen in der Regionalliga 0:3, Grummes Männer unterlagen mit 1:3.
PSV kassiert deutliche Pleite beim Tabellenprimus
Judo...
Die Reservisten verpassen den Aufstieg nur knapp
Zweimal Silber bei der Team-DM für den TV Wattenscheid
Leichtathletik
Der Nachwuchs des TV Wattenscheid hat bei der Deutschen Meisterschaft der Teams in Lage zweimal Silber gewonnen. Sowohl die U20 als auch die U16 landeten auf dem zweiten Platz. Alle Joker stachen.
AstroStars sind in guter Frühform: Sieg gegen Schwelm
Basketball 2. Liga Pro B
AstroStars: Sherburne (19), Howard (16), Engel (11), Haucke (7), Feldmann (6), Jasinski (6), Wenningkamp (2), Bals (2), Schörner (2), Mersch (2), Abraham, Nanev
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum bleibt ungeschlagen
Bildgalerie
VfL Bochum
Wattenscheid verliert mit 0 : 1 gegen Viktoria Köln. .
Bildgalerie
Regionalliga
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Der VfL Bochum spielt 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum