TBH will wieder nach oben

Die Frauen des TB Höntrop möchten am kommenden Wochenende die Möglichkeit nutzen, ihre starke Landesliga-Saison mit einem weiteren Aufstieg in die Verbandsliga zu krönen. Dazu muss der Tabellenzweite der Landesliga 6 jedoch das Relegationsturnier mit dem TV Hörde II und der SG Rodt-Müllenbach als Erster beenden.

Am Freitag um 19:30 Uhr treffen die Höntroperinnen zunächst auf den Zweiten der anderen Landesliga-Staffel 5. „Hörde hat eine junge und hochmotivierte Mannschaft, die vorwiegend aus Spielerinnen der erfolgreichen U20 und U18 besteht“, analysierte Höntrops Trainer Christian Eusterfeldhaus die Dortmunderinnen. „Deswegen können sie unbeschwert in die Spiele gehen, weil die jungen Frauen sicher nichts zu verlieren haben.“

Beim zweiten Spiel am Samstag um 19 Uhr kommt dann der Drittletzte der Verbandsliga 3 nach Höntrop. Die Frauen aus dem Bergischen Land gelangen in den neun Rückrunden-Spielen nur noch zwei Siege, deshalb sind sie noch in die Relegation gerutscht. „Rodt-Müllenbach ist sozusagen das Gegenstück zu Hörde“, spielt Eusterfeldhaus auf das Altersniveau des Gegners an. „Sie sind eine erfahrenere Mannschaft mit einer überragenden Spielführerin.“