Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball - Westfalenliga kompakt

SW 08: Weiter ungeschlagen bleiben

09.11.2012 | 17:19 Uhr
SW 08: Weiter ungeschlagen bleiben
Sieht Brünninghausen, Kaan-Marienborn und den ASC Dortmund in der Favoritenrolle auf den Titel: Hordels Trainer Frank Wagener.Foto: Claudia Schütte

Beinahe wären sie in der vergangenen Saison mit einer blütenweißen Weste durch die Landesliga gerauscht. Doch SW Wattenscheid 08 kassierte am 9. April seine einzige Saisonniederlage gegen den SV Zweckel - nun geht es in der neuen Spielklasse Westfalenliga gegen den Mit-Aufsteiger aus Gladbeck (So., 14.30 Uhr, Dickebankstraße).

Zweckel rangiert aktuell drei Punkte vor den Schwarz-Weißen - mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Trainer Bayram Kollu also gleichziehen. Dass die Voraussetzungen für einen Erfolg gut stehen, verrät ein Blick auf die jüngere Vergangenheit: Viermal in Folge blieb 08 zuletzt ungeschlagen, holte zehn von zwölf möglichen Zählern.

Dafür zeichnete eine Mannschaft verantwortlich, in die nach dem katastrophalen Derby-0:6 in Hordel mit Dennis Löhr, Paul Helfer oder Christian Pape einige frische Kräfte eingebaut wurden. „Das ist die Besonderheit unseres Kaders. Jeder erhält seine Chance. Wer die nutzt, bleibt erstmal drin“, so Kollu, der beispielsweise seinen Kapitän Markus Nowak seit vier Spielen auf der Bank schmoren lässt. „Er geht mit dieser Situation aber hervorragend um“, lobt der 34-Jährige den Neu-Reservisten. Gegen Zweckel, ein „laufstarkes, in Zweikämpfen ordentlich zur Sache“ gehendes Team, könnten Nikolai Nehlson und Kamil Kokoschka eine Chance von Beginn an erhalten. Dafür müssten Helfer und Löhr ihren Platz räumen.

Hordel will sich oben halten

Nein, in der Titelfrage lässt Frank Wagener, Trainer des Westfalenligisten DJK TuS Hordel, sich (noch) nicht locken. Nur vier Punkte trennen den Tabellenvierten vom Tabellenführer FC Brünninghausen, der zuletzt arg geschwächelt hat. Vor dem Heimspiel gegen Angstgegner SuS Langscheid/Enkhausen (So., 14.30 Uhr, Hordeler Heide) sagt Wagener dennoch: „Ich bleibe bei meiner Meinung, dass Brünninghausen, der ASC Dortmund oder Kaan-Marienborn aufsteigen.“

Schließlich verfügen die Top 3 der Liga über ganz andere finanzielle Mittel als die Hordeler, die sich trotz ihrer traditionellen Personalnot gut schlagen. „Wir formulieren keine Ansprüche. Je länger wir oben mitspielen, desto mehr spricht das doch für uns“, lobt Wagener die Improvisations-Fähigkeit seiner Elf.

Gegen die flinken Langscheider, ihres Zeichens Tabellenneunter fehlt weiterhin Andreas Büscher (gesperrt), wird durch Marvin Sell ersetzt. Max Wagener ist wieder fit, wird neben Sell in der Innenverteidigung spielen.

Felix Groß


Kommentare
Aus dem Ressort
„Julian Reus hätte mehr Präsenz verdient“
Leichtathletik
Im großen Interview äußert sich Michael Huke, Manager des TV Wattenscheid 01 und Bundesstützpunktkoordinator, über die Erfolge des Vereins, den Fall Rehm, Doping - und Hauptsponsor Stadtwerke Bochum.
Acht Wattenscheider für die EM nominiert
Leichtathletik
Acht Leichtathleten des TV Wattenscheid 01 wurden für die Europameisterschaft in Zürich Mitte August nominiert.
Vier junge Talente ergänzen Team der AstroStars Bochum
Basketball
Vier junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs ergänzen das Team der AstroStars Bochum in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Pro B. Zwei von ihnen sammelten zuletzt auswärts Erfahrungen.
Sestak sieht im neuen VfL-Team "nur gute Charaktere"
Interview
Stanislav Sestak ist wieder zurück beim VfL Bochum. Und er will auch ein bisschen Wiedergutmachung betreiben für das, was vor seinem Abgang war. Vor dem Saisonstart äußert sich Stürmer Stanislav Sestak im Interview über seine alte neue Liebe Bochum und die aktuelle Mannschaft.
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Testspiel VfB Homberg - VfL Bochum
Bildgalerie
Fußball
SG Wattenscheid 09 - DSC Arminia Bielefeld
Bildgalerie
Testspiel
Schalke gewinnt Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
Vfl bei Langendreerholz
Bildgalerie
Freundschaftsspiel