Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Bochum

Surholt auf der Suche nach den Gründen

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Um nicht in das untere Mittelfeld abzurutschen, sollte fix ein Sieg her für die Riemker Oberliga-Handballerinnen – am besten schon morgen (19.15 Uhr) in Königsborn.

Die Gastgeberinnen stehen mit drei Punkten weniger als Teutonia Riemke auf dem zehnten Tabellenplatz und könnten ihrerseits den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld schaffen. Nach dem ernüchternden 28:36 bei Kellerkind DJK Coesfeld aber ist Riemke gut beraten, nur auf sich zu schauen. Weiß auch Trainerin Andrea Surholt. „Klar, der schmale Kader ist aktuell einer der Erklärungsansätze“, sagt die ehemalige Profi-Handballerin über die zwei Niederlagen aus zwei Spielen im neuen Jahr: „Aber so wirklich weiß ich auch nicht, warum wir so schwierig herauskommen.“ Allen voran muss die Surholt-Sieben nun die Abwehrarbeit verbessern, „denn daraus resultiert alles andere“.

Der überraschende Einsatz der erfahrenen Laura Ißleib in Coesfeld bleibt allerdings eine Ausnahme, erklärte Surholt: „Das war eine Spontanaktion.“ Das Hinspiel gegen Königsborn hatte Riemke zwar gewonnen, „aber auch da waren wir nicht überzeugend.“

Felix Groß

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
VFL erkämpft Remie
Bildgalerie
Zweite Liga
Zweite Liga
VFL unglaublich 5:4
Bildgalerie
Zweite Liga
2.Basketball Bundesliga
Bildgalerie
VfL Astro Stars
article
10265559
Surholt auf der Suche nach den Gründen
Surholt auf der Suche nach den Gründen
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bochum/surholt-auf-der-suche-nach-den-gruenden-aimp-id10265559.html
2015-01-23 00:11
Bochum