Stiepel holt zwei Titel bei den Westfalenmeisterschaften

Bei den Westfalenmeisterschaften ggewann der TC RW Stiepel zwei Titel bei den Senioren, hinzu kommt ein zweiter Platz. Zweimal Platz zwei hieß es für die Aktiven des THC im VfL.

Auf der Anlage des TC Buer Schwarz-Weiß-Grün wurde die Stiepelerin Gaby Schneider, amtierende Deutsche Hallenmeisterin und an Position 1 der Damen 55 gesetzt, ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie erreichte das Finale ohne Satzverlust und besiegte Uta Kaiser vom TC Unna Grün-Weiß im Finale glatt mit 6:1, 6:2 - Westfalenmeisterin.

Dörthe Kim, wie Gaby Schneider Spielerin des Westfalenligisten Damen 40/1 des TC RW Stiepel, trat an Position 4 gesetzt in der Konkurrenz Damen 40 an und erreichte das Finale. Im Viertelfinale hatte sie ihre Mannschaftskollegin Sandra Schöneweiß in drei Sätzen mit 4:6, 6:0, 6:3 ausgeschaltet, im Halbfinale Martina Noldes vom TuS 59 Hamm ebenfalls in drei Sätzen. Im Finale unterlag sie Natalja Harina-Beckmann, TC Herford mit 1:6,0:6.

Stiepeler Sieg im finalen Lokalduell

Klaus Thiele, Spieler der Regionalliga Mannschaft Herren 50/1 des TC RW Stiepel und Hallenwestfalenmeister 2015 bei den Herren 55, holte sich den Titel erneut. „Nur“ an Position 4 gesetzt, erreichte er ungefährdet das Halbfinale und setzte sich dort gegen Dieter Bückmann (TC Nordwalde 1921) mit 6:0, 7:6 durch.

Im Finale bezwang er im Lokalduell Frank Elting vom THC im VfL Bochum mit 6:2, 6:2 und sicherte sich damit ohne Satzverlust den Westfalenmeistertitel.

Frank Elting (THC im VfL) hatte im Halbfinale gegen Hans Otto Drucks (TC Südpark) gewonnen.

Puppendahl und Gerlachscheitern an der Siegerin

Vom THC im VfL Bochum waren auch zwei Spielerinnen des Regionalligisten in der Damen-Konkurrenz im Einsatz. Die beiden Youngster vom THC, Katharina Gerlach und Linda Puppendahl, starteten an den Positionen zwei und acht.

Beide mussten sich jedoch der späteren Siegerin Yana Morderger (TC Kamen-Methler) geschlagen geben. Für die erst 14-jährige Linda Puppendahl kam im Viertelfinale das Aus, Katharina Gerlach erwischte es dann im Halbfinale.