SG 09 II ist zum Siegen verdammt

Hat seinen Leistenbruch auskuriert und ist wieder einsatzbereit: PSV-Spieler Martin Wilke (re), hier im Duell mit ArminiasFelix Ruhe (li.).
Hat seinen Leistenbruch auskuriert und ist wieder einsatzbereit: PSV-Spieler Martin Wilke (re), hier im Duell mit ArminiasFelix Ruhe (li.).
Foto: WAZ-FotoPool
Was wir bereits wissen
PSV Bochum wieder mit Martin Wilke. Vorwärts hofft auf Unterstützung aus der Zweiten. Eppendorf will wichtigen Schritt tun

Polizei SV Bochum (13./31) - SW Wattenscheid 08 II (17./6). „Wir müssen mit aller Macht versuchen, dieses Spiel zu gewinnen“, sagt der neue Interimscoach der PSV, Carsten Funke (siehe Infobox), dessen Team nur noch fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsplätze hat. Zwar fallen Stephan Schramm und Björn Sprathoff (beide gesperrt) aus, Martin Wilke ist jedoch wieder genesen „und kommt für einen Kurzeinsatz in Frage“, so Funke.

„Wir haben den Sieg über 09 natürlich sehr genossen. Jetzt müssen wir aber auch daran anknüpfen“, sagt SW-Trainer Alexander Schmidt. Alex Pooch (privat verhindert) und Tim Ganser (gesperrt) werden nicht spielen.


SG Wattenscheid 09 II (15./26) - DJK TuS Rotthausen (12./34). Die stark abstiegsbedrohte SG 09 II hat in den vergangenen Trainingseinheiten speziell den Torabschluss trainiert. „Denn da hat es zuletzt ziemlich gehapert bei uns“, meint SG-Spielertrainer Engin Tuncay. Im Hinblick auf die desolate Tabellensituation sagt Tuncay folgerichtig: „Es geht um Alles. Wir müssen unser Bestes geben und dieses Spiel gewinnen.“


FC Vorwärts Kornharpen (4./54) - FC Neuruhrort (6./42). Für Vorwärts sieht es personell ziemlich dürftig aus: Weil zusätzlich zu den zahlreichen Langzeitverletzten nun auch Nikolas Stemmermann (gesperrt) und Yannik Lohausen (privat verhindert) ausfallen, stehen FCK-Coach Marcell Halstrick nur noch neun Spieler der Ersten zur Verfügung. „Wir brauchen definitiv Unterstützung aus der Reserve“, so Halstrick.


Concordia Wiemelhausen (1./80) - SV Fortuna Herne (9./38). Auch für den Bezirksliga-Überflieger Concordia Wiemelhausen wird es langsam eng: Zusätzlich zu den Langzeitverletzten werden nun auch Michael Siemienowski (angeschlagen), Leo Winkel (erkrankt) und Andreas Kronenberg (Patellasehnenprobleme) ausfallen.


DJK Arminia Bochum (10./35) - TuS Stockum (14./26). „Gegen Stockum wird es nicht leicht. Die stehen mit dem Rücken zur Wand und werden sicherlich alles daran setzen, uns zu bezwingen“, ahnt Arminias Trainer Michael Strauß. Personell stehen die Vorzeichen indes wieder ein wenig besser: Daniel Cendrowski und Dennis Hutmacher sind wieder einsatzbereit.
VfB Annen (16./25) - SW Eppendorf (11./34). „Wenn wir diese Partie gewinnen, dann haben wir den Klassenerhalt so gut wie gesichert“, erklärt Eppendorfs Interimscoach Andreas Merder. Gerade vor der Offensive der Annener warnt Merder indes eindringlich: „Die sind brandgefährlich, und wir müssen sehr sicher stehen.“


SpVgg Horsthausen (3./57) - SC Weitmar 45 (2./62). „Sollten wir gegen Horsthausen gewinnen, dann wäre es schon eine kleine Vorentscheidung im Ringen um Platz zwei“, sagt SC-Trainer Axel Sundermann. Verzichten muss er lediglich auf Marc Jansen (privat verhindert).

Marcus Kretschmann und die Polizei SV Bochum gehen ab sofort getrennte Wege. „Wir wollten der Mannschaft einen Neustart ermöglichen und haben uns deshalb im gegenseitigen Einverständnis dazu entschieden, nicht weiter mit Marcus als Trainer zu arbeiten“, begründet der erste Vorsitzende der PSV, Paul Hannes, seine Entscheidung.

Nachfolger von Kretschmann wird ein alter Bekannter der PSV: Jörg Nowaczyk (SuS Merklinde), der die Polizisten nach der Saison 2012/13 verließ, wird ab dem 1. Juli als Trainer am Gersteinring beginnen. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die alten Bekannten“, sagt der zukünftige PSV-Coach. Bis zu seinem Antritt übernimmt Carsten Funke als Interimscoach.