Sabine Braun feiert runden Geburtstag

Die erfolgreichste Athletin in der Geschichte des TV Wattenscheid 01 feiert am heutigen Freitag einen runden Geburtstag. Sabine Braun wird 50. Ein halbes Jahrhundert. Kaum zu glauben, denn allzu sehr verändert hat sich Sabine Braun nicht, seitdem sie 2002 ihre Karriere beendet hat. Bei den Europameisterschaften in München war es – als die Wattenscheiderin noch einmal eine Silbermedaille im Siebenkampf erringen konnte und sich danach beim „tollen Publikum“ bedankte - unter stehenden Ovationen im Olympiastadion.

Da verabschiedete sich eine zweimalige Welt- und Europameisterin, eine Hallen-Weltmeisterin, eine fünffache Olympia-Teilnehmerin. Und sie tat das mit einer solchen Leichtigkeit, dass langjährige Beobachter vielleicht sogar staunen mussten. Denn ein Darling der Massen war Braun ja nie. Aber ihre zurückhaltende Art entsprach ihrem Wesen, zu dem auch ein staubtrockener Humor gehört. Und natürlich, wie im Ruhrpott üblich, eine geradezu unverschämte Bodenständigkeit. Wenn sie nach dem Wettkampf in die Fernsehkameras lächelte, dann grüßte sie schon mal die „Wattenscheider in der Welt“.

50 Jahre also – aber Sabine Braun schmeißt keine rauschende Feier. Sie macht einen kleinen Ausflug, nur um am Wochenende bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften in Dortmund wieder auf dem Platz zu stehen - als Nachwuchstrainerin des TV Wattenscheid.