Platz fünf für Salita und Balandin

Bei der 12. DanceComp, einem der größten deutschen Turniere der Latein- und Standardpaare, erkämpften sich Anna Salita und Artur Balandin, die für den T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum starten, einen guten fünften Platz. Das Paar, Nummer 51 der Weltrangliste, ist mittlerweile immer sicher in internationalen Finals zu finden.

Mit Platz 5 (von 109 gewerteten Paaren) in dem hochkarätig besetzten WDSF-World-Open-Turnier der Lateinpaare haben Salita/Balandin ihre Klasse erneut unter Beweis gestellt. Dabei trotzten sie den tropischen Temperaturen von rund 40 Grad - drinnen wie draußen. Die Paare zeigten dennoch Top-Leistungen, die Wertungsrichter wurden schon morgens von der Jackett-Pflicht befreit. Sieht man nicht oft.

Vom T.T.C. Rot-Weiss-Silber erreichten zudem Florian Benesch und Lena Böhnke in der HGR D Latein den 24. Platz und in der HGR II D Latein den vierten Platz. Christin und Tobias Salamon tanzten 4 Runden in der HGR B Latein und schieden erst knapp vor dem Finale aus - Platz 8. Volker Bösing und Carolin Heier traten in der A-Klasse Latein an. In der HGR A erreichten sie den 63. Platz. In der HGR II A Latein fanden sie sich auf Platz 4 wieder. Robert und Jolene Nickel erreichten in der HGR II B Standard den 22. Platz.